Öl unter 600er

Grand0815

Member
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
1.615
Standort
Berlin
Motorrad
andere
Hallo Leute,

vor ein paar Tagen ist es mir das erste mal aufgefallen. Ein hässlicher kleiner Ölfleck unter meiner 600er. Im Bereich des Seitenständer. Bei einem Tropfen habe ich mir nicht viel gedanken gemacht. Nun... ca 3 Tage später fängt das Ganze wieder an und als ich mal genauer hin geschaut habe (Das war vor 3 Tagen noch nicht so) war ich ziemlich erschrocken wie versifft das Ganze ist:


http://www.bilder-hochladen.net/i/ll03-2g-4ed7.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/ll03-2f-5c42.jpg

Nun habe ich nächste Woche eh einen Termin beim freundlichen zwecks Ventile einstellen lassen aber ich weiß nicht ob ich so lange warten soll. Das Bild oben ist nach meinem Arbeitstag heute entstanden. Also in 8 Stunden Standzeit. Dabei stand Sie den ganzen Tag in der Sonne (Das begünstigt sicherlich die "Flussmenge"). Ich kann leider nicht genau sehen wo das Ganze her kommt, dafür ist alles viel zu versifft. Ich hätte als erstes auf die Kette getippt (Ist ein Scotty verbaut) aber der ist auf Minimalen Einstellungen aufgrund des warmen Wetters. Die Kette an sich sieht auch nicht versifft aus, strahlt wie immer mit einem leichten Ölfilm drauf, so wie es halt sein soll.

Ich bin ein bisschen Ratlos. Wo könnte das noch her kommen? Letzter Ölwechsel im April gemacht. Ansonsten wurde in der Zeit nichts an der kleinen Verändert.
Achja, ich war heute mal Putzen mit dem Hochdruck-Reiniger. Auf die Schnelle habe ich den Siff unten aber auch nicht abbekommen. Bei mir vor Ort kann ich schlecht größere Putzmaßnahmen ergreifen, das kann ich immer nur am Wochenende machen. Mal schauen wie es morgen unterm Bike aussieht.
Grüße
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
ölst du deine kette?
bei mir sifft das abgeschleuderte öl da auch immer raus, hab auch den ganzen gehweg vor der haustür versaut
 

Bautzner

Member
Mitglied seit
14 Mrz 2014
Beiträge
369
Standort
Bayreuth
Motorrad
Yamaha MT09
Farbe
Night Fluo
Ich glaube du liegst mit deiner Vermutung, dass es der Scotti ist, trotzdem richtig. Auch wenn du ihn derzeit auf minimaler Einstellung fährst. Der Siff ist tiefschwarz (das schließt dein frisch gewechseltes Motoröl aus) und unterhalb der Ritzelabdeckung. Ich habe auch einen Scotti verbaut und selbiges Phänomen letztes Jahr bei Meiner beobachtet, mir ist es den Seitenständer runtergelaufen. Ich denke es liegt daran, dass das originale blaue Scotti-Öl für Temperaturen bis 25 Grad gedacht ist und ab einem gewissen Punkt darüber zu einer deutlichen Verflüssigung neigt. Du könntest jetzt zwar die Ritzelabdeckung runtermachen um darunter zu putzen, aber der "Batzen" der da mal war hat sich ja nun schon nach unten verflüchtigt. Man kann das ganze verhältnismäßig gut wegwischen, bisschen Bremsenreiniger hilft auch. Das das Scotti-Öl ziemlich resistent gegen Hochdruckstrahler ist, musste ich auch schon feststellen. Ich habe es mir allerdings erspart das allzu gründlich zu putzen, weil der Siff kommt wieder ;)
 

Grand0815

Member
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
1.615
Standort
Berlin
Motorrad
andere
Extra ölen tu ich meine Kette nicht. Deshalb ja der oiler. Das kann natürlich gut sein, das es doch der Scotti ist. Im Letzten Jahr war das aber nie so viel und da waren ja auch locker 25-33°C.
Das das Scotti-Öl ziemlich resistent gegen Hochdruckstrahler ist, musste ich auch schon feststellen.
Allerdings.
Bei mir läuft es ja auch teilweise am Seitenständer runter.

Na dann werd ich das erst mal weiterhin beobachten.
 

AcidVoid

Member
Mitglied seit
30 Aug 2013
Beiträge
354
Standort
Österreich
Motorrad
gsr_600
Tropft bei mir an der selben Stelle bedingt durch scottoiler. Also zu 99% ist es auch bei dir so :)
 

Hasl13

Member
Mitglied seit
20 Jul 2013
Beiträge
143
Standort
Graz
Umbauten
Auspuff (GPR Ghost)
Sturzpads (China)
Kühlerabdeckung (Romatech)
Kennzeichenhalter (Eigenbau)
Mini-LED-Blinker (HG)
Weiße Blinker vorne (SilverVision)
Fußrasten schwarz pulverbeschichtet
Tachobeleuchtung blau
Scheinwerfer-Kappe entfernt
Kettenöler (Scotty)
Superbike-Lenker (ABM)
Lenkerendenspiegel (Highsider)
Alu-Griffe (Louis)
Alu-Hebel (V-Trec Short)
Alarmanlage (Legos4)
Kettenschutz
Bordsteckdose
Motorrad
gsr_600
Mitglied seit
6 Apr 2014
Beiträge
234
Standort
08223 Falkenstein
wenn dein Ketten Öler zu viel Öl Ablässt könnte das so aussehen.
würde den deckel mal abmontieren und alles reinigen dann schau dir alle gründlich an.
solte es aus einer Dichtung kommen wird das dann wenn man den Motor Startet eventuell sichtbar werden.
 

Grand0815

Member
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
1.615
Standort
Berlin
Motorrad
andere
Offensichtlich ist das ja ein bekanntes Scotty Problem wenn die Temperaturen über 25°C steigen. Was mich wundert ist allerdings das es im letzten Jahr nicht so war. Ich werd mal alles durch checken.
 

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.297
Standort
München
Hi Grand0815,
..das dürfte mit Sicherheit altes, abgeschleudertes Ketten-öl/-fett sein, das sich im Bereich der Ritzelabdeckung
sammelt, mach`s so wie enno schreibt, demontier das Schaltgestänge & die Ritzelabdeckung & mach darunter sau-bär...

Der Schmoder löst sich, wenn`s Bike länger in der Sonne steht, oder der Motor über nen längeren Zeitraum
sehr heiß gefahren wurde...

Bin im ersten Moment aber bißerl erschrocken, da es auf deinem ersten Bild so aussieht, als würd das
Öl aus dem Ölkühler austreten, dort etwas undicht ist, dann vermischt sich im Worst-Case-Fall das
Kühlwasser mit dem Motoröl...
(Kontrolle: Kuck in`s Schauglas, siehste da (nur) Öl ist alles gut, ist`s Glas aber beschlagen/feucht & sieht`s aus wie
ne cremige/milchige Emulsion dann auf keinen Fall mehr starten/weiterfahrn & das Bike zum :)
en bringen (Anhänger, abholen laßen!)..
 
Oben