Ölwanne undicht

Rybnik

Member
Mitglied seit
15 Apr 2015
Beiträge
81
Ort
Erkrath / NRW
Motorrad
gsr_600
Hallo zusammen,

meine Ölwanne ist undicht (Ölablassschraube zu feste angezogen). Helicoil und der gleichen vertraue ich nicht so und wurde mir auch abgeraten.
Was ich jetzt vorhabe, ist ein Stahlbus-Ablassventil dauerhaft in das Gewinde zu verkleben.

Dazu wollte ich das Öl ablassen und über Nacht mit aufgebocktem Hinterrad stehen lassen. Dann das Gewinde mit Aceton reinigen.
Könnt ihr mir sagen, welches Loctite dafür am besten ist? Habe bereits bei Google gesucht und ca 10 verschiedene gefunden, die Hitzebeständig und resistent gegen Öl sind. Nur welches ist das geeignetste für meinen Fall?

Um auf Nummer sicher zu gehen, wollte ich dann noch Dirko Dichtmasse um die Schraube packen.

Schon mal danke für eure Hilfe.

Lieben Gruß
Luca

EDIT: Meine posts bei "How to Ölwechsel" zu dem Thema bitte löschen
 

Annaken

Member
Mitglied seit
18 Mrz 2015
Beiträge
39
Ort
Deutschland
Umbauten
Lenker (ABM), Spiegel (Highsider), Heck Höherlegung 30mm, Lenkerenden (Rizoma), Blinker (Rizoma), KZH (Eigenbau), Auspuff (Mivv DG), Fußrasten (ABM), Fußrastenplatten Pulverbeschichtet, Rücklicht schwarzfoliert, Gabelsterne (ABM)
Motorrad
gsr_750
Wir benutzen immer das loctite 586 auf der Arbeit für kritische Stellen in der Hydraulik die absolut dicht sein müssen. Es ist hochfest und gut für weiche Werkstoffe geeignet und dazu noch hitzebeständig. Die Fläche muss nur absolut Öl frei sein damit es richtig dicht hält. Kannst zum reinigen des Gewindes auch bremsenreiniger nehmen.
 

Bonecollector

Moderator,
Mitglied seit
4 Nov 2010
Beiträge
981
Ort
Bernau am Chiemsee
Umbauten
Einige:
http://www.gsx-s1000.de/index.php?threads/meine-gsr750-stealth-fighter-%E2%82%AC-gasgriff-umbau-seite-37.13619/
Motorrad
GSR 750
Farbe
Grau
Ich würde empfehlen die Wanne abzubauen. Dann lässt sich alles besser reinigen und anbringen.
 

Rybnik

Member
Mitglied seit
15 Apr 2015
Beiträge
81
Ort
Erkrath / NRW
Motorrad
gsr_600
Ich weiß, dass die einzig "wahre" Lösung (neben einer neuen Ölwanne), dass ausbauen der Wanne + nächst größeres Gewinde schneiden ist.
Mir fehlen aber die Mittel dazu und auf gutes Wetter warten damit ich damit zur Werkstatt kann, läst mein Kopf/Ego nicht zu :(
Denke die ganze Zeit an den Müll und will das so schnell es geht beseitigt haben.

Für weitere Tipps bin ich gerne offen. Teflonband soll ja wohl nichts bringen, da es "nur" Wasser hemmt aber kein Öl (obwohl Teflonband sehr oft bei dem Problem empfohlen wurde).

Gruß
Luca
 

Bonecollector

Moderator,
Mitglied seit
4 Nov 2010
Beiträge
981
Ort
Bernau am Chiemsee
Umbauten
Einige:
http://www.gsx-s1000.de/index.php?threads/meine-gsr750-stealth-fighter-%E2%82%AC-gasgriff-umbau-seite-37.13619/
Motorrad
GSR 750
Farbe
Grau
Ich weiß, dass die einzig "wahre" Lösung (neben einer neuen Ölwanne), dass ausbauen der Wanne + nächst größeres Gewinde schneiden ist.
Das meinte ich gar nicht. Ich meinte wirklich einfach demontieren, komplett reinigen und entfetten und dann den Umbau vornehmen. Ansonsten kann es ja sein dass du Fremdkörper in der Ölwanne hast, die im schlimmsten Fall Beschädigungen am Motorinneren verursachen.
Die Demontage der Ölwanne an der 600er ist zwar etwas umständlich, dies ist aber meines Erachtens der sauberste Weg.
 

Annaken

Member
Mitglied seit
18 Mrz 2015
Beiträge
39
Ort
Deutschland
Umbauten
Lenker (ABM), Spiegel (Highsider), Heck Höherlegung 30mm, Lenkerenden (Rizoma), Blinker (Rizoma), KZH (Eigenbau), Auspuff (Mivv DG), Fußrasten (ABM), Fußrastenplatten Pulverbeschichtet, Rücklicht schwarzfoliert, Gabelsterne (ABM)
Motorrad
gsr_750
Teflonband kann auch verwendet werden. Würd ich persönlich aber nicht machen da das Gewinde eh schon nen Knacks weg hat. Die Lösung mit dem ablassventil und dem einkleben ist schon gut und wird auch auf Dauer halten. Du
hast ja kein großen Druck der auf das ablassventil wirkt.
 

Zuhao

Member
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
189
Ort
Berlin
Umbauten
KZH
LED Blinker
LSL Streetbar
GIVI Sturzbügel
Bagster Sitzbank
Motorrad
gsr_600
Vielleicht funktioniert es auch mit Flüssigmetall. Das ist wie Knete und kann raufgeschmiert werden, dann einfach das Ventil raufschrauben und aushärten lassen. Viele benutzen das zb für kaputte Tanks, Endtöpfe etc.
 

Mohima

Member
Mitglied seit
2 Jul 2012
Beiträge
1.030
Ort
gesperrt
Umbauten
Leo (Alu), hi. Kellermänner (Mini dark), Kennzeichenhalter kurz, schwarze Frontblinker, Superbikelenker, Highsider Spiegel/Lenkerendgewichte, 12V Steckdose, Scotoiler, Sturzpads, Motor, VA, HA.....
Motorrad
gsr_600

GSR_Phil

Member
Mitglied seit
21 Jan 2013
Beiträge
146
Ort
Vöcklabruck
Motorrad
gsr_750
Die de-/Montage ist keine Kunst. Krümmer runter und dann kannst vernünftig arbeiten. Nur besorg dir eine dicht Masse. Die ölwanne ist ohne Dichtung direkt draufgeschraubt. Sind zwei planflächen bei der 3/4. vermute bei der kleinen auch.
 

laurin

Member
Mitglied seit
10 Feb 2014
Beiträge
9
Motorrad
gsr_600
Hallo Rybnik!
Wollte mal nachfragen wie dus jetzt letztendlich gelöst hast?
Ich hab mir bei meinem Ölwechsel ne Ersatzschraube gekauft mit Magnet um 4€, dachte das is kein Fehler. Naja, die alte hatte ja auch ein Magnet hab ich beim ausbauen bemerkt. Egal, neue rein, neue Dichtung is schon drauf. Bis zum Anschlag normal, dann wird sie fester und rutscht dann scheinbar durch. Also sie wird nie bombenfest --> super, gewinde kaputt. Sitzt zwar so fest, dass die Kupferdichtung etwas gepresst wird, aber ein/zwei Tropfen kommen über den Tag raus. Fürchte das Gewinde hatte schon einen Schlag ab und ich habs jetzt durchgedreht, obwohl ich aufpgepasst hab nicht zu feste anzupacken. Drehmomentschlüssel hab ich nicht.
Nächst größeres Gewindeschneiden könnte auch ohne Ölwannen Ausbau funktionieren. Achaun dass möglichst alle Späne rauskommen, und beim Nachfüllen sicherheitshalber etwas durchlaufen lassen/spülen. Was sagt ihr?
LG Laurin
 

Rybnik

Member
Mitglied seit
15 Apr 2015
Beiträge
81
Ort
Erkrath / NRW
Motorrad
gsr_600
Hallo laurin,

habe ein Stahlbus Ölablassventil mit Loctite eingeklebt und zum Schluss mit Dichtmasse von Dirco versiegelt.
Hällt bombenfest und schon einen Ölwechsel durch. Mein nächstes Mopped bekommt das devinitiv auch.

Gruß
 

laurin

Member
Mitglied seit
10 Feb 2014
Beiträge
9
Motorrad
gsr_600
Hast du die Wanne dazu ausgebaut? Zwecks Reinigung vorm Einkleben? oder nur so mit bremsenreiniger, so gut es halt geht.
LG!
 

Rybnik

Member
Mitglied seit
15 Apr 2015
Beiträge
81
Ort
Erkrath / NRW
Motorrad
gsr_600
Ohne Ausbau.

Öl abgelassen und über Nacht troppfen lassen (Hinterrad auf Montageständer damit sie schräg steht).

Dann hinten runter und vorne auf den Ständer, damit auch absolut nichts mehr in die Bohrung kommt.

Mit Aceton und Wattestäbchen das Gewinde und die Dichtfläche gereinigt.

Und dann die Sache mit dem Ablassventil.

Gruß
 

Neueste Ressourcen

Oben