12.000er Inspektion - danach Probleme

gsrracer

Member
Mitglied seit
10 Nov 2013
Beiträge
108
Standort
Bayern - do wo de Weißwiascht dahoam han
Umbauten
Sturzpads
Motorrad
gsr_600
Servus,

ich hab mein Motorrad bei der 12.000er Inspektion gehabt.

Es wurde ziemlich viel gemacht, die Inspektion ansich und die Gabelrohre aufgrund von Korrosion getäuscht (Italienimport - kein Kommentar dazu bitte!).

ICh wurde darauf aufmerksam gemacht, dass das Drosselklappenpotti falsch eingestellt war ( immer auf Vollgas? ), dass die GSR zu schnell Gas annimt, sie einen Fehler bei der Sekundärdrosselklappe bekommen haben im Fehlerspeicher.

Sie haben das Potti umgestellt und gesynct.

Jetzt habe ich Probleme:

Leerlaufdrehzahl höher als vorher und pulsiert ( schwankt ) - war vorher nicht
Die GSR nimmt das Gas noch brutaler an als eh schon - Lastenwechsel ist noch heftiger
Das Gas "Läuft nach". Ich habe das Gefühl wenn ich vom Gas gehe als hätte ich einen Tempomaten...
Sprich, die Drehzahl bleibt etwas hängen.

Wenn man im Stand die Drehzahl hochfährt dann fällt sie nicht genauso schnell wieder ab. Es ist verzögert und bei 4000-3500 bleibt sie kurz "hängen" wird also langsamer und geht verzlgert richtung 1500.

Unterm Fahren habe ich - wenn ich bei ca 5000 U/min das Gas komplett weggenommen habe - ein Stottern durchs Bike. Das Bike hupft regelrecht. Die Drehzahl geht dann auch ruckartig wieder etwas nach oben - ohne GAS zu geben! - und geht dann langsam wieder runter. ziehe dann halt die Kupplung.

I-wie alles komisch und das war vohrer nicht.

Kann das durch das Syncen kommen?

Soll laut Händler an der defekten Drosselklappe liegen. Aber das kommt doch nich einfach so über nacht -.-
 

gsrracer

Member
Mitglied seit
10 Nov 2013
Beiträge
108
Standort
Bayern - do wo de Weißwiascht dahoam han
Umbauten
Sturzpads
Motorrad
gsr_600
Kurzes Update:

1) die Fehler hat es im kalten Zustand nicht
2) die Fehler tauchen auch nicht über 6000 u/min auf
3) der Luftfilter war so verdreckt, dass dadurch das Mopped auch fetter lief
4) die Drehzahl bleibt ab und an richtig bei 4000 stehen - man muss die Kupplung nochmal loslassen oder ordentlich gasgeben, dass sich die drehzahl wieder senken lässt

jetzt is das Gemisch um ~ 30-40 % magerer lt. Werkstattmeister, daher wird das Problem mit den Drosselklappen "sichtbar".

Er hat am PC die Drosselklappe auf und zu gemacht und festgestellt, dass die andre nicht "mitgeht". keine Ahnung was er da genau meinte.

Jedenfalls wird mir angeraten die Drosseleinheit tauschen zu lassen. :tired:

Er meinte auch es könnte jemand an der SCHNELLLEERLAUFSCHRAUBE gedreht haben. Man könne es probieren ob es daran liegt. Mein Mopped hat auch ne sehr hohe Anfangsdrehzahl wenn sie kalt ist (seit sie so mager läuft und bei der Inspektion war) 2-3k.


Das wäre aber nur durch testen herausfindbar, da gibt es keine "Einstellvorschriften" und er könne mir keine Garantie geben.

Leute, was soll ich machen ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600

Er meinte auch es könnte jemand an der SCHNELLLEERLAUFSCHRAUBE gedreht haben. Man könne es probieren ob es daran liegt. Mein Mopped hat auch ne sehr hohe Anfangsdrehzahl wenn sie kalt ist (seit sie so mager läuft und bei der Inspektion war) 2-3k.
das is doch normal wenn sie kalt ist.
solang sie dann wenn sie warm is ca1300 umdrehungen macht
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gsrracer

Member
Mitglied seit
10 Nov 2013
Beiträge
108
Standort
Bayern - do wo de Weißwiascht dahoam han
Umbauten
Sturzpads
Motorrad
gsr_600
Nachdem ich hier im Forum einiges gelesen habe, ist es doch sinnvoll, das Gemisch wieder etwas fetter einstelln zu lassen.

Ich denke mal, dass ich den TPS nochmal bissl fetter einstellen lasse und dass sie sich dann danach die Schnelllerlaufeinstellung anschauen sollen. Hier rechnet man mit ~300€ insg.

Die Drosselklappeneinheit mit allem drum und dran soll angeblich 1300 kosten ( inkl. Einbau ). Ka was da bei der Bestellung noch alles dabei wäre.
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
für das geld würd ichs selber probieren. das is es ja nimma wert reinzustecken. für 2800 bekommst ne gsr mit abs

was ich net verstehe- schnelleinstellung standgas is doch nur ne schraube. was soll daran 300€ kosten? das is ne sache von 5 minuten. würd mir mal den lambda überbrückungsstekcer zulegen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gsrracer

Member
Mitglied seit
10 Nov 2013
Beiträge
108
Standort
Bayern - do wo de Weißwiascht dahoam han
Umbauten
Sturzpads
Motorrad
gsr_600
Ich habe leider bereits gut Geld investiert. Daher ist es jetzt fast nicht mehr möglich aufzuhören -.-

1. Ich kann das nicht selbst und traus mir auch nicht zu
2. um an die Schraube zu kommen müssen sie den Tank wegmachen, die Airbox rausnehmen usw...

Ich denk das Beste ist, wenn ich das Gemisch einfach wieder fetter einstelle oder?
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
an die schnelleinstellschraube kommt man mit nem langen schraubenzieher doch von aussen hin. hab ich selbst schon verstellt. da muss man doch nicht alles für abbauen. oder war das die mopete dewr freundin :thinking:

glaube ich habe das mit der normalen leerlaufdrehzahl verwechselt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.297
Standort
München
Viel. wurde mit der Erhöhung der Drehzahl nur irgend ein Schaden kaschiert, wenn du schreibst
die GSR läuft sehr unrund & ist Ìtalia-import...

..ich mein, es ist ja noch lang nicht g`sagt, das die GSR dann nach der Rep. wieder einwandfrei
läuft..

Was wollen se den genau machen, tauschen...?

Den Drosselklappenjörper bekommste neuwertig, gebraucht für wenig Dollares...
Neue Ersatzteile lohnen sich eher nimmer, wie g`sagt, es ist ja dann noch lang
net sicher ob net no mehr ist...

Der Aus-& Einbau ist selbst für Laien eigtl. keine Schwierigkeit, ist ja fast
Plug & Play (paar Schrauben & Stecker) , zum einstellen/synchronisiern kannste ja
dann zu deinem :)en..

Leider wird dir ne Fachwerkstatt keine gebrauchten Teile verbauen, habt ihr
keine gute freie Mopedwerkstatt irgendwo, für den Fall das du`s nicht selber
machen willst..?

Lieber x die ECU auslesen ob die dort abgespeicherten Km mit denen im Cockpit
übereinstimmen usw., bzw. die orig. ECU ist..

Es werden ja oft aus mehreren (Unfall-)Bikes eine zusammengesteckt...

Kann da nur immer einen Tipp geben Finger weg von solchen Importen, oder eben
gaaanz genau ansehn..
Viel Glück mit deiner Mühle.. :wink:
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
Ich habe leider bereits gut Geld investiert. Daher ist es jetzt fast nicht mehr möglich aufzuhören -.-
der satz is aber doch quatsch- lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende- bingt ja nix wenn du jetzt nochmal 2000€ reinsteckst nur weil du schon 500 investiert hast.
da verkaufst sie leiber für 1500, legst 1500 drauf und hast ein anderes bike das funktioniert.
wenn sie genau wüssten was kaputt ist, dann is das reparieren ja ok, aber die werkstätten probieren und probieren und am schluss haste nochmal viel geld investiert und sie läuft immernoch nicht.
 

gsrracer

Member
Mitglied seit
10 Nov 2013
Beiträge
108
Standort
Bayern - do wo de Weißwiascht dahoam han
Umbauten
Sturzpads
Motorrad
gsr_600
genau deshalb werd ich vermutlich das Gemisch einfach fetter machen lassen und gut is. Wenn dann nochmal i-was kommt... hab ich pech gehabt.
Sie läuft im kalten Zustand ( wenn das Gemisch fetter ist ) einwandfrei.
 

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.297
Standort
München
Probier`s doch echt zuerst einmal mit nem Lambda-eliminator, so wie der Bretti/Markus geschrieben
hat, das hat bei andern mit ähnlichen Problemen meist Wunder gewirkt..

Ist ein Stecker zum aufstecken, kostet nen Zwani..
Der Stecker bewirkt, das die ECU das Gemisch nimmer nachregelt, sie läuft etwas fetter..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
hättest doch nur beim doc auf den blauen schriftzug klicken muessen. das einbauen ist eigentlich kein problem wenn man net 2linke hände mit 5 daumen hat
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Standort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
und wen interessiert so ein steckerchen. hauptsache die maschine läuft. die ganzen probleme mit den heutigen maschinen machen unsere bescheuerten umweltauflagen. es kann sich an deinem bissl schadstoffausstoß was ändern, aber das hat ja nix mit der sicherheit deines bikes zu tun.
bei ner kontrolle werden sie bestimmt net deinen tank runtebauen. leistungssteigerung haste dadurch auch keine.
 

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.297
Standort
München
Eben so wie der Markus schreibt, was haste den für ne "Kleine", welches Baujahr..
Die GSR 600, ist ab der K7 nach EURO3 homologiert, da durfte man noch mehr
"Dreck rausschleudern"..
Wegen den Abgaswerten brauchste dir keine Sorgen machen..

Selbst mit Eliminator-Stecker, deaktivierten Gangdrosseln, aktiviertem Pow.Com.
abgeschaltetem Sekundärluftsystem (SKL:D ="das Teil, das Frischluft in den Krümmer
bläst", um die Abgaswerte zu "verwässern".
) & ausgebautem "Katalysator"..
kommste da (bei weitem) nicht ran.. ;)

Wenn interessiert`s wenn da irgendwo "tief im Bike" die Lambdasonde ab-
& der O2-Vernichter an-geklemmt wurde, brauchst es ja niemand (TÜV/Rennleitung)
auf die Nase binden..

Brauchst/mußt ja die Sonde nicht ausbauen, von aussen sieht alles jut aus..
Des paßt scho, da brauchst dir keinen Kopf machen..

& wenn dann hinterher die Mopete besser läuft..
Was willste mehr..
Nen Versuch ist`s sicher wert..:dontknow:
 
Oben