Bowdenzug/Kupplung defekt

NiRie

Member
Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
14
Motorrad
gsr_600
Hallo liebes Forum,

ganz nach dem Motto "Man(n) wächst mit seinen Aufgaben" bin ich zum Saisonstart als Motorrad und vor allem Schrauber-Anfänger das Thema Kettenwechsel angegangen.

Der Kettenwechsel ging ganz gut, hat ein bisschen gedauert aber war alles machbar. Nachdem neue Ritzel drauf waren und die Kette vernietet war habe ich alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut.

Mein Problem ist nun, dass die Kupplung irgendwie kein Gegenzug mehr hat. Ich kann den Kupplungshebel ziehen und drücken wie ich will er bleibt immer in der Position in der ich ihn los lasse. Es wirkt so, als wären der Bowdenzug länger geworden. Ich habe auch gesehen, dass der Bowdenzug nicht mehr richtig in der Stellschraube (ich hoffe die Begriffe sind richtig) am Kupplungshebel hält und teilweise sogar rausgedrückt wird (siehe Bild 2). Ich habe im Werkstatthandbuch nachgelesen wie man die Kupplung einstellt, aber ich sehe da wenig Sinn wenn der Bowdenzug gar nicht mehr in der Stellschraube richtig hält.

Übersehe ich etwas oder verstehe ich hier etwas wesentliches nicht? Hat jemand eine Idee? Ich habe zum besseren Verständnis 4 Bilder hochgeladen, leider waren die viel zu groß, daher habe ich links eingefügt

Bild1: https://drive.google.com/file/d/1ZNQzoqo9D1U4ZbV3DbMWyRFatv6OhJHb/view?usp=sharing
Bild2: https://drive.google.com/file/d/1PDqsUkOyhUjVRphqvvmxfds4vxJZpOQm/view?usp=sharing
Bild3: https://drive.google.com/file/d/1sIgsLtu5_Ip3oS52NaVT1HsMqGviC6yF/view?usp=sharing
Bild4: https://drive.google.com/file/d/1K19x908f0baERidYqOrL9_s6twN-vFxp/view?usp=sharing

Vielen Dank schon Mal für eure Zeit und Mühe :)
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Ort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
das sieht ja eher so aus als würde die kupplung nicht mehr trennen. als würde das was festsitzen und darum gibt es keinen zug mehr auf den bowdenzug. denn was soll am bowdenzug schon kaputt gehen ausser das er aufspleisst und reisst. eine längung in diesem maße geht ja nicht.

hattest du sie mal laufen lassen? obwohl das keine gute idee ist wenn sie nicht mehr trennt. da müsstest schon gleichzeitig bremsen damit sie dann net abhaut falls die kupplung nicht trennt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NiRie

Member
Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
14
Motorrad
gsr_600
Ne angemacht hab ich sie noch nicht eben aus diesem Grund (und weil die Batterie noch im Winterschlaf ist :D )

Was würde das denn bedeuten bzw wie kann sowas kommen und wie kann es behoben werden?
 

Elektromann

Member
Mitglied seit
18 Feb 2019
Beiträge
25
Motorrad
gsr_750
Ich denke falsch zusammengebaut.
Sonst müsst ja die Druckfedern der Kupplung oder der Ausrückhebel defekt sein.
Oder ist der Bowdenzug gerissen?
 

NiRie

Member
Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
14
Motorrad
gsr_600
Ich denke nicht sonst hätte ich ihn schon früher oder später in der hand gehabt. Ich habe den Hebel ausgehängt und die Stellschraube an der Rotzelabdeckung abgeschraubt und dann eben wieder zusammen verstehe daher nicht was ich daran falsch gemacht haben könnte ( auszuschließen ist es natürlich trotzdem nicht :D)
 

NiRie

Member
Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
14
Motorrad
gsr_600
Könnte evtl etwas bei der Druckstange also innerhalb der Ritzelabdeckung Grund sein? Es wird ja der Zug vom Hebel auf die Stange übertragen daran sind ja auch noch ein paar potentielle Problemteile beteiligt?
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Ort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
würde es einfach nochmal auseinanderbauen und alles anschauen. is das problem erst nach dem kettenwechsel aufgetaucht?
 

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.299
Ort
München
Hallo,

beim Zusammenbau ein Teil Vergessen..?

Wenn du den Zug an der Umlenkung/Schnecke abgebaut hattest,
haste die kleine Feder wieder eingehängt..?
(Teil # 23.)

Haste die Abdeckung, als diese abgebaut war, bzw. den Zug verdreht..?

Schau x HIER.., wenn du alles wieder demontierst, sind alle Teile vorhanden,
Richtig zusammengebaut..?
Da gibt`s ein kleines Distanzstück, prakt. die Verlängerung/Geber der Druckstange..
(Teil # 22.)
.. dies würde genau den "fehlenden" Zentimeter in der Zuglänge erklären.. :dontknow:

Könntest auch gleich kompl. die beiden Einsteller Oben & Unten am Kupp.Zug
zurückstellen & die Kupplung am Motor (rechte Seite) nachstellen..
(Wenn man`s 1x gemacht hat ne Arbeit von 2-3.min)
Wie das funzt, findest du Hier im Forum über die SuFu..

Wann warst du, bzw. deine GSR den das Letzte x beim Service/Freundlichen..?
Dort wird die Kupplung dann ja (am Motor) nachgestellt..

Viel Glück/Erfolg..
.
 

NiRie

Member
Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
14
Motorrad
gsr_600
Also die Feder ist wieder eingehängt obwohl diese mir weniger gespannt vorkommt also zuvor, kann aber auch täuschen.

Wenn ich ehrlich bin habe ich sowohl bei Aus- als auch Einbau die Teile 22, 33, 34 nicht gesehen, d.h. entweder klebten die in der Ritzelabdeckung-Innenseite oder sie sind mir runtergefallen, ich habe es nicht gemerkt und sind jetzt weg. Werde die Abdeckung wohl nochmal öffnen müssen und nachsehen.

Beim Service war sie bei mir noch nie (2 Jahre), habe alles immer selbst gemacht bzw Ventile habe ich letztes Jahr einstellen lassen wegen dem Ausgeh-Problem. Vom Vorbesitzer habe ich leider keine Belege bekommen (war günstig dafür ...)

Ich werde es nochmal öffnen und dann berichten. Danke schon mal so weit.
 

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.299
Ort
München
Die Kupplung muß nicht zwingend alle X. ooo. Km nachgestellt werden..

Spåt. eben wenn der Einstellbereich
an den beiden Versteller'n nimmer ausreicht..
Die Kupplung nimmer richtig trennt..

Bau die Ritzelabdeckung nochmals
auseinander und reinig auch Alles..

Dann findest du den kleinen Bolzen
schon oder eben net..

Wenn du zu deiner Problematik x Google
bemühst, wirst du sehn das die selbe Problematik öfter passiert..

Im Grunde sind jap. Reihenvierzylinder
alle Gleich aufgebaut..
 

NiRie

Member
Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
14
Motorrad
gsr_600
Vielen Dank für eure Hilfe, ich habe alles auseinander genommen und alles wie es sein sollte vorgefunden ... gefrustet habe ich es wieder zusammengebaut und siehe da es plötzlich (wieso auch immer) alles gepasst und funktioniert.
 

Neueste Ressourcen

Oben