Bremssättel lackieren

öppel

Member
Mitglied seit
27 Jan 2019
Beiträge
20
Ort
Wuppertal
Umbauten
GPR Ghost, schwarze Frontblinker + schwarze LED-Heckblinker von whitelights, kurzer Kennzeichenhalter, LSL Streetbar, V-Trec Hebel
Motorrad
gsr_600
Farbe
Schwarz
Hallo GSR-Freunde!

Ich möchte meine schwarze GSR 600 2010 ABS gerne mit roten Bremssätteln ausstatten. Hierfür habe ich mir die vorderen wie auch den hinteren bereits besorgt, damit ich diesen bequem rot lackieren kann. In dem Zuge wollte ich möglicherweise auch direkt Stahlflex verlegen.

Da ich aus Optikgründen schon damit geliebäugelt habe, ist nun zuletzt hinzugekommen, dass der rechte vordere Bremssattel plötzlich aus der Entlüftungsschraube sifft. Keine Ahnung warum. Habe gelesen, dass das Gewinde vllt. überdreht ist, weil zu fest angezogen wurde (allerdings war ich da nie dran...) oder der Sattel von innen einfach vergammelt ist.
Jedenfalls würde ich mit dem Tausch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Am Auto hatte ich meine Bremssättel lediglich gründlich mit Hammerit bepinselt. Das Ergebnis war richtig gut, war aber auch unfassbar aufwändig im montierten Zustand. Da ich am Motorrad die Sättel ausgebaut habe, würde ich sie lieber mit Spray lackieren. Hat hier jemand eine konkrete Empfehlung, was Farbe, Haftgrund, Klarlack angeht wegen der Wärmeentwicklung? Bzw. ob Haftgrund und Klarlack notwendig ist? Wollte nach der Lackierung den Tokina-Schriftzug wieder anschleifen. Denke da wäre es schon sinnvoll als Finish mit Klarlack drüber zu gehen oder?

Wenn jemand Tipps/Tricks/Erfahrungen parat hat, würde ich mich über eine Info freuen.
 

öppel

Member
Mitglied seit
27 Jan 2019
Beiträge
20
Ort
Wuppertal
Umbauten
GPR Ghost, schwarze Frontblinker + schwarze LED-Heckblinker von whitelights, kurzer Kennzeichenhalter, LSL Streetbar, V-Trec Hebel
Motorrad
gsr_600
Farbe
Schwarz
Habe die Sättel vorne und hinten derweil im ausgebauten Zustand mit Hammerit lackiert. Vorher einfach ordentlich mit Bremsenreiniger gereinigt und dann in vier Durchgängen bepinselt. Bin dann mit den fertigen Sätteln, Stahlflexleitungen komplett, neuen Scheiben und Sinterbelägen für vorne zum Freundlichen und hab ihn den Rest machen lassen :)

Hier das Ergebnis:
 

Anhänge

G

Gelöschtes Mitglied 6480

Gast
Schönes Motorrad. Gefällt mir:good2:
Und der Schutzschlauch genau so ausgefranst wie bei der GSX-S 1000.
E06FFD76-7311-4FED-9A1C-B3F3A7A06D0B.jpeg
Die GSR gehört eindeutig zur Familie.
 
Oben