Drehzahlen / wie "fahrt" Ihr?

PunktAusEnde

Member
Mitglied seit
2 Feb 2014
Beiträge
695
Standort
SH (bei HH)
Motorrad
gsr_600
Ich konnte nicht wirklich ein passendes Thema finden. Das Thema was in etwa gepasst hätte, ist geschlossen da die Diskussion in Richtung Schalten ohne Kupplung abgedriftet ist...hier geht`s mir aber rein um die Drehzahlen/Gänge.

Ich hab hier schon oft so was gelesen wie "erst ab 6.000 u/min klingt die 600er mit Original Auspuff nach etwas" oder auch "ab einer 5stelligen Drehzahl fängt der Spaß an". Jetzt, nach der ersten Woche bzw den ersten 500 km frage ich mich n bisschen was ich falsch mache :shock: Bin ich vielleicht zu zimperlich? Vom Auto her bin ich es gewohnt früh hochzuschalten. Das das beim Moped alles mit etwas höheren Drehzahlen geht ist mir klar, aber dennoch komme ich kaum (beim normalen fahren) über 6.000 u/min. Beim hochziehen (zB Anfang einer Landstrasse oder Schnellstrasse) komme ich auch auf 9.000-10.000 u/min aber zB beim normalen fahren innerorts im 3-4 Gang bewege ich mich deutlich unter 6.000, eher zwischen 4.000 und 5.000 u/min. Wie fahrt Ihr denn bitte das solche Drehzahlen erreicht werden? Wenn ich gefühlt zu langsam hochschalte, habe ich im Kopf immer so`ne Stimme die sagt "Schalten, schalten schaaalten, sonst zermatschen Dir die Kolben gleich die Ei*r" :red:

Bin in der Fahrschule ne ER6n gefahren, der 2-Zylinder mochte niedrige Drehzahlen.. da im Handbuch der 600er auch steht, dass man die Maschine nicht in zu geringen Drehzahlen fahren sollte, würde mich mal interessieren wie Ihr (normal, nicht heizen) so fahrt.

zB innerorts : 50-60 km/h .. In welchem Gang? Alternativ auch Landstrasse bei 80-100 km/h

Danke!
 

AcidVoid

Member
Mitglied seit
30 Aug 2013
Beiträge
354
Standort
Österreich
Motorrad
gsr_600
Ist deine Maschine schon eingefahren?

Da der Motor sehr drehfreudig ist trete ich ihn schon gern mal bis kurz vor den Begrenzer. Nach der Ortstafel den 1ten oder 2ten Gang rein und hochdrehen macht auch viel spaß. Im Ort fahre ich je nach Laune im 3. 4. 5. oder 6.
Bei vielen aufeinanderfolgenden engen Kurven / Serpentinen kann man gut im 2. Gang durch die Kurven und dann schön raus beschleunigen.

Die ersten 10km / 15min fahre ich sie sehr vorsichtig und schaue dass ich nicht über 6.000 rpm komme, da der Motor noch zu kalt ist. Aufpassen, die Kühlmitteltemperatur am Tacho ist nicht die Öltemperatur! Motor braucht bisschen länger bis er auf Betriebstemperatur ist.
 

PunktAusEnde

Member
Mitglied seit
2 Feb 2014
Beiträge
695
Standort
SH (bei HH)
Motorrad
gsr_600
Über den Winter hat sie natürlich gestanden, aber die ca 7.000 km die sie auf der Uhr hatte als ich sie abgehoolt habe, wurden von 2 Frauen runtergefahren. Ich selber fahre die ersten Kilometer auch ruhig (wenn man das andere - wenn ich dann beim Beschleunigen dochmal etwas höher ziehe - dann überhaupt als nicht ruhig fahren bezeichnen könnte) bevor ich mal etwas in die höheren Drehzahlen komme. Das ich so hoch (auf die 9-10) gekommen bin ist mir nur 2 oder 3 mal aufgefallen als ich raus aus der Stadt beschleunigt habe bzw etwas genervt überholt habe. Im großen und ganzen bewege ich mich eigtl so im Bereich 4.500 - 5.500 u/min.
 

Sharki

Member
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.300
Standort
Alt Farpen (City)
Umbauten
ori blinker entfernt auch vorne und durch m-blaze ersetzt, fussratsen, tachoumbau auf plasma und led, carbonlenker, griffe und hebel gold, klarglas led rückleuchte, nummernschildhalterung umgebaut, mal sehen was noch so geht.
Motorrad
gsr_600
die 600er kann in allen lebenslagen gefahren werden, hochtourig und auch untertourig. das ist ja das geile daran. alles kann nichts muss. klang ist im oberen dzb natürlich besser.
 

PunktAusEnde

Member
Mitglied seit
2 Feb 2014
Beiträge
695
Standort
SH (bei HH)
Motorrad
gsr_600
Na dann kommt das bei mir ja doch hin. Hab aufgrund der o.g. Aussagen an mir gezweifelt. Innerorts fahre ich auch meist im 3ten oder 4ten, je nachdem wie der Strecken/Kurvenverlauf ist. Wenn viel, aber eher zügiger Verkehr ist dann auch im 5ten Gang. Mir kamen die Drehzahlen einfach vom Kopf her zT zu hoch vor, das liegt aber wahrscheinlich dann daran das ich die ER6n einfach mit geringeren Drehzahlen gefahren habe und daran das ich vorher noch nie einen 4 Zylinder gefahren bin..

Im 1ten oder 2ten Gang zu hoch ziehen ist noch nicht so mein, in den Gängen reagiert Sie mir noch n bisschen zu ruppig, dafür fehlt mir einfach die Routine - bin ja noch grün hinter den Ohren :hush:
 

sunc93

Member
Mitglied seit
30 Sep 2012
Beiträge
2.437
Standort
Berlin - Pankow
Motorrad
gsr_600
Hey
Also die kleine verträgt (so lange ordentlich warm gefahren) alles ...
Aufgrund meiner Drossel fahre ich meistens so 8000 und mehr
Sonst passiert da nicht viel ...
Beim gemütlichen fahren fahr ich meistens so bei 6000

Gruß Chris
 

ploed

Member
Mitglied seit
16 Okt 2011
Beiträge
545
Standort
bei Bad Kreuznach
Umbauten
Kellermann-Blinker hinten
Getönte Front-Blinker
LeoVince ESD (Alu)
Carbon-Kettenschutz
Kurzer KZH
Motorrad
gsr_600
Die 600er steht einfach auf Drehzahl, da kann man nichts anderes sagen ;)
Innerorts fahre ich normalerweise im 3. bis 6. Gang, je nach Fließgeschwindigkeit des Verkehrs bzw Anzahl an Ampeln/Kreiseln ;)
Wenns enger wird, bzw langsamer, oder ich an manchen Mitbürger im Ort (Dir mir schon mehrmals ihre eigene Autotür aufgerissen habe, als ich gerade dran vorbei bin :shock: :mad:) auch mal gerne im 2. oder 1. Gang!

Auf der Langstraße kommts auch immer drauf an: ist es jetzt nen gemütlicher Abschnitt mit wenigen Kurven bzw. geht es mehr oder weniger nur gerade aus --> 5./6. Gang.
Kommen eine Menge Kurven hintereinander auf mich zu: Da wird je nach Tempo im 2. oder 3. Gang geschaltet (Runterschalten damit die Drechzahl über 9 000 bleibt und hochschalten weit Richtung Begrenzer ;) )

Wobei ich nur bei Kurven/Strecken die ich kenne bzw. sehr gut einsehen kann so zügig unterwegs bin. Sonst ist mir ein bisschen mehr Sicherheitsreserve lieber als schnelles Fahren!

Na dann kommt das bei mir ja doch hin. Hab aufgrund der o.g. Aussagen an mir gezweifelt. Innerorts fahre ich auch meist im 3ten oder 4ten, je nachdem wie der Strecken/Kurvenverlauf ist. Wenn viel, aber eher zügiger Verkehr ist dann auch im 5ten Gang.[...]


Der 6. Gang geht innerorts eigentlich auch nur, wenn 60 oder mehr erlaubt ist (+ Tolerantbereich ;) ), sonst "ruckelts" ein wenig.

Im 1ten oder 2ten Gang zu hoch ziehen ist noch nicht so mein, in den Gängen reagiert Sie mir noch n bisschen zu ruppig, dafür fehlt mir einfach die Routine - bin ja noch grün hinter den Ohren :hush:
Also den 1. ziehe ich meistens NICHT bis zum Begrenzer hoch, da schalte ich schon "früh" bei rund 10 000 (Mir ist das über "N"-schalten da nicht so geheuer :D :D). Der 2. Gang geht locker bis zum Begrenzer (Gerade, wenn man wen zügig überholen will/muss).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bautzner

Member
Mitglied seit
14 Mrz 2014
Beiträge
369
Standort
Bayreuth
Motorrad
Yamaha MT09
Farbe
Night Fluo
Ich weiß wovon du sprichst, ich als Anfänger habe diese "Drehzahlangst" sowohl in der Fahrschule als auch auf den ersten Kilometern mit meiner Dame gehabt, durch das vom Auto angewöhnte Fahren im niedrigtourigen Bereich. Jetzt habe ich seit Kauf Anfang März (mit 5100km) meine ersten 1000km draufgepackt und mittlerweile doch einen etwas anderen "Drehzahlstil" entwickelt ^^. In der Stadt fahre ich sie gewöhnlich im Vierten oder Fünften sofern 50+km/h möglich sind, als Erster an der Ampel bleibt bis zum Erreichen der 60km/h natürlich der Erste drin :D. Der Sechste wäre zu niedrig von der Drehzahl, da zeigt die Dame leichte Allüren. Außerorts findet jeder Gang vom 2. bis zum 6. seinen Platz, wobei ich bei kurvigen Passagen um die 80km/h den dritten oder vierten Gang bevorzuge, da sie dann sehr angenehm forsch und doch gleichmäßig und gut kontrollierbar aus der Kurve tritt. Allgemein lasse ich sie außerorts eher nicht unter 5000, insofern ich nicht hinter einem Vierrad herfahre, denn ein wenig Spaß soll ja dabei sein ;) und wenn sie aus unter 5000 kommen soll, macht das auf mich immer einen etwas zähen Eindruck. Man muss sich auch bewusst machen, dass der Motor der GSR 600 eigentlich aus einer Rennmaschine kommt und dementsprechend Drehzahl = Leistung bedeutet. Das Ausdrehen bis an den Begrenzer, was ja auch einige praktizieren, ist allerdings nicht mein Fall, mein spätester Schaltpunkt ist eher so bei 10-11000.

Letztlich fährt aber natürlich jeder selbst und sollte so fahren wie er will und nicht wie andere wollen. Also wenn du dich mit deinem Fahrstil wohlfühlst und dabei Spaß hast, ist doch alles in bester Ordnung, denn darauf kommt es schließlich an ;)
 

halligalli

Member
Mitglied seit
3 Mrz 2014
Beiträge
119
Standort
Westerwald
Motorrad
gsr_600
Also ich kann mit meiner im 6. Gang auch problemlos mit 35 im Ort fahren, ohne dass es ruckelt. Habe auch noch die 48PS Drossel drin, aber in einem flüssigen Straßenabschnitt hab ich eigentlich immer den 6. Gang drin, es sei denn, es geht steil bergab oder -auf, oder ich kenne den Streckenverlauf nicht.
Ich fahre also eig auch immer in niedrigeren Drehzahlen, aber wenn es mal abgehen soll, dann schalte ich die ersten 4 Gänge auch mal bis in den Begrenzer ;) Das macht der eigentlich gar nichts aus
 

Semmelbrot

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
1.942
Bin schon im 6ten mit Sozia bei 20km/h abgebogen. ;-)

Trotzdem fahre ich innerorts bei erlaubten 50km/h im 3ten oder 4ten, bei 60 Klamotten sicher mindestens im 4ten.
 

knopster

Member
Mitglied seit
26 Okt 2013
Beiträge
55
Motorrad
gsr_600
Also als Anfänger ist man da noch ziemlich vorsichtig. Ich bin bis jetzt mit meiner 600 er auch erst um die 600 km gefahren und ich taste mich da auch erst noch ran .. Bis ich die Drehzahlen ausnutze wird es noch ein wenig dauern. Ungewohnt ist es alleine durch das Autofahren wo ich mich eher im mittleren oder unteren Drehzahlbereich bewege. Da muss man beim Motorrad bzw speziell bei einer GSR einfach umschalten.
 

Trisz

Member
Mitglied seit
9 Jan 2014
Beiträge
161
Standort
Niedersachsen
Motorrad
gsr_600
In der Fahrschule habe ich auch immer früh geschaltet ECO wurde dann auch immer angezeigt.

Bei der 600 musste schon mit höheren Drehzahlen fahren um ordentlich vom Fleck zu kommen.
Alternative wäre mehr Hubraum, dann klappt es auch in den unteren Gängen.

Den ersten Gang hatte ich auch mal bis zum Anschlag aufgerissen, aber nicht mit Absicht, Laut war es und schön auch nicht.
Ich tu es lieber im 2ten Gang hört sich gesünder an :)

Ich war letztens mit einer CBR1000 unterwegs. Bei der Beschleunigung konnte ich noch mithalten, aber frühestens bei 180-200 haut dir die 1000er ab.
Aber die GSR600 hat schon was drauf.
 

Mopeter

Member
Mitglied seit
26 Jul 2012
Beiträge
150
Beim hochziehen (zB Anfang einer Landstrasse oder Schnellstrasse) komme ich auch auf 9.000-10.000 u/min aber zB beim normalen fahren innerorts im 3-4 Gang bewege ich mich deutlich unter 6.000, eher zwischen 4.000 und 5.000 u/min. Wie fahrt Ihr denn bitte das solche Drehzahlen erreicht werden? Wenn ich gefühlt zu langsam hochschalte, habe ich im Kopf immer so`ne Stimme die sagt "Schalten, schalten schaaalten, sonst zermatschen Dir die Kolben gleich die Ei*r" :red:
Frag deine Stimme im Kopf, ob sie lieber Harley fahren würde. :D

Eine 600er muss gedreht werden, der nutzbare Drehzahlbereich für flottes Fahren liegt zwischen 9000 und 14000 U/min. Das ist schon ein recht breites Drehzahlband und da gibt es schon wirklich ordentlich Power und sie kreischt da ja auch nicht gerade wie eine Kreissäge, sondern singt einfach nur höher. Die Kolben fliegen dir schon nicht um die Ohren, die haben nur einen Hub von 42,5 mm - halte dir mal den Abstand von 4cm mit zwei Fingern vor Augen, das ist wirklich wenig. Daher auch nur eine relativ geringe Kolbengeschwindigkeit!

Für langsame Fahrten sind 4-5000 auch vollkommen OK, du kannst sie ja auch aus dem Keller raus beschleunigen. Allerdings machen Vollgasfahrten bei so einer Drehzahl wenig Sinn, DAS ist nämlich für den Motor gar nicht g'sund.

Aber das kommt alles schon noch mit der Zeit ... ;)

Ich war letztens mit einer CBR1000 unterwegs. Bei der Beschleunigung konnte ich noch mithalten, aber frühestens bei 180-200 haut dir die 1000er ab.
Nein. Eine 1000er (CBR oder Z oder FZ1, ...) haut dir bei 100 schon ab. Bis ca. 100 ist die Beschleunigung vergleichbar, darüber bist du weg vom Fenster. Wenn du mit der GSR in den 3er schalten musst, hat die 1000er noch den 2er anliegen.
 

AcidVoid

Member
Mitglied seit
30 Aug 2013
Beiträge
354
Standort
Österreich
Motorrad
gsr_600
Für langsame Fahrten sind 4-5000 auch vollkommen OK, du kannst sie ja auch aus dem Keller raus beschleunigen. Allerdings machen Vollgasfahrten bei so einer Drehzahl wenig Sinn, DAS ist nämlich für den Motor gar nicht g'sund.
Wie meinst das, dass das nicht gesund ist? Fahre schon auch teilweise Niedertourig und drücke das Gas durch. <- soll man nicht machen?
 

MarkusS

Member
Mitglied seit
31 Dez 2010
Beiträge
890
Umbauten
Honda VFR 750 F, 1994
Motorrad
andere
Man merkt mit der Zeit selber, wie man für sich am angenehmsten unterwegs ist. Ich persönlich dreh die Kleine selten über 10'000, es ist nicht nötig (für mich), sie läuft so schon sehr gut.
Im Dorf bei 50km/h habe ich z.B. den 6. Gang drin, das reicht völlig aus um dahinzurollen und mit dem Verkehr mitzuschwimmen. Für vernünftige Beschleunigung muss man dann natürlich ordentlich runterschalten. Ich mags halt nicht, im 1. Gang hochtourig durchs Kaff zu fahren. Auf kurvigen Strecken und/oder Pässen lass ich sie schon auch schreien :D
 

PunktAusEnde

Member
Mitglied seit
2 Feb 2014
Beiträge
695
Standort
SH (bei HH)
Motorrad
gsr_600
Danke für die Antworten, ich hatte zuerst n bisschen Angst das könnte als Aprilscherz aufgefasst werden :D Wenn ich mir die Antworten ansehe, dann bin ich beruhigt. Ist also doch alles i.O. Kann also doch beruhigt weiterfahren bzw auch ruhig höher drehen lassen. Mir kam lediglich das hohe, helle Drehzahlgeräusch "falsch" vor. Wie knopster hab ich einfach noch die Drehzahlen bzw auch die Geräuschkulisse vom Auto zu sehr intus..
 

DxnBre

Member
Mitglied seit
7 Jan 2014
Beiträge
74
Standort
Bonn
Umbauten
Kennzeichenhalter
Led Blinker
Double Gun
Zierstreifen
Motorrad
gsr_750
Je höher das Geräusch desto mehr geht die 600er ab.
Als ich noch mit 34ps gefahren bin habe ich die allerdings auch im 1. & 2. Gang "versucht über die 10000" zu drehen. Im ersten geht es noch, aber der zweite dan schon fast nicht mehr :)
Aber wie hier schon mehrmals geschrieben, man eignet sich ja eh ne eigene Fahrweise an und die passt ja zu einem selber :).
Da man aber die 4Zylinder nunmal so hoch drehen kann, würde ich mal behaupten, dass das den Motoren auch mittlerweile egal sein sollte wie hoch man dreht. Es sei den man fährt mehrere Kilometer am Stück im Begrenzerbereich :mad:.
Und Angst brauchst du echt keine.
 

driest

Member
Mitglied seit
26 Nov 2012
Beiträge
48

Also wenn der Motor warm ist ist die die gewaehlte Drehzahl eigentlich nur abhaengig von der gewuenschten Leistung und dem Spritverbrauch. Bei 5000 RPM hast du halt grad mal 30 PS, wenn dir das langt bittesehr, warum solltest du dann hoeher drehen? Ihre volle Leistung entfaltet die GSR aber erst ueber 10000 rpm. Da Verbrennungsmotoren im Vollastbereich effizienter als im Teillastbereich arbeiten ist es nicht verkehrt niedrig zu drehen solange die Leistung fuer das gewaehlte Manoever ausreicht. Nur wenn du die moegliche Mehrleistung tatsaechlich nutzen willst macht es sinn hoeher zu drehen.

Wenn ich im Verkehr mitschwimme drehe ich normalerweis auch nur zwischen 3000 und 5000, solange ich nicht deutlich beschleunigen will reichen mir je nach Geschwindigkeit auch 20-30PS und der Benzinverbrauch ist minimal. Ist die Landstrasse dann frei sinds bei mir aber in der regel zwischen 7000 und 14000, das Gefuehl wenn die kleine aus einer langgezogenen Kurve im 2. von 7000 bis 14000 orgelt und dabei beschleunigt wie eine rakete ist einfach unbeschreiblich :)

Ich kann aber durchaus verstehen das es fuer den Anfang etwas heftig ist die vollen 98PS wirklich zu benutzen. Gerade im ersten Gang geht die kleine ja bei Vollgas ab 10000 aufs hinterrad, da bin ich auch sehr vorsichtig und mache das nur selten auf langen geraden nach einer Ampel oder so. Auch das saubere Schalten ueber den Leerlauf ist nicht so einfach, da tu ich mich auch noch schwer. Im 2. Gang kommt sie eigentlich nicht mehr hoch, die Beschleunigung ist aber immernoch extrem :). Aber im 3. Gang ist die Uebersetzung zB. schon gross genug dass das eigentlich jeder beherscht kriegen sollte. Nur sind das dann halt keine Geschwindigkeiten die auf Landstrassen StVO konform sind, der 3. laeuft bei mir laut Tacho bei 175 in den Begrenzer ;). Aber probiers doch einfach mal bei deiner naechsten Autobahnfahrt aus, einfach im 3. vom Beschleunigungsstreifen kommen und wirklich bis zum Begrenzer Vollgas geben. Das ist recht risikoarm und danach verstehst du warum manche gerne hoch drehen mit der kleinen ;). Wenn du dich dabei sicher fuehlst probierst du das ganze dann im 2., danach mal auf einer Landstrasse etc.
 

fLxsens

Member
Mitglied seit
4 Aug 2012
Beiträge
84
Motorrad
gsr_600
Ich hab die Kleine am Anfang genauso gefahren wie du, einfach aus Gewohnheit vom Auto.
Jetzt fahre ich Sie eigentlich genau andersrum..

Innerorts meist dahingleiten im 2-3 bei knapp über oder unter 4000 Touren. bei exakt 4000 im dritten ruckelt das Teil total. Weiß auch nicht, was da nicht stimmt..

Ansonsten komme ich selten mal über den 4 Gang hinaus. Fast nie. halte eigentlich konstant die Touren über 8-9000, meist im Dritten. Seltener im Vierten. Vor engeren Kurven, die sich (für mich) maximal mit 60 fahren lassen gehts dann in den zweiten.


Muss allerdings sagen, bin extrem schaltfaul.. Vielleicht doch mal nach ner 1000er umgucken :D
 

Fox

Member
Mitglied seit
30 Dez 2010
Beiträge
157
Standort
Osnabrück
Innerorts schwimm ich eigentlich auch nur so mit.. zwischen 3. Und 6. Gang.
Wenn ichs mal auf Krieg anlegen schalte ich hingegen selten unter 12000.

Erst ab 10k merkt man woher der motor eigentlich kommt.

Ich denke das kommt einfach mit der zeit das man mehr leistung abfordert.

Besonders wenn ich mit leuten unterwegs bin die ne kilo fahren wünsche ich mir einen schaltblitz oder einen quickshifter da es dann durchaus bis in den begrenzer gehen kann. Selbstverständlich nur wenn das öl passende Temperatur hat

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
Oben