Lederjacke gesucht

Mitglied seit
5 Jan 2011
Beiträge
133
Standort
Aschaffenburg
Hey Leute,

Seit letztem Jahr fahre ich ja in einer sportlichen Lederkombi und muss sagen, nie wieder Textil. Ich fühle mich darin einfach nicht mehr wirklich sicher. Es kommt allerdings öfters, wie sicher bei vielen, gelegentlich vor, dass man einfach nur mal schnell mit dem Motorrad wo hin muss. Hierzu hatte ich letztes Jahr genau einmal die Textiljacke an und seit dem nie wieder. Allerdings ist es nur mit der Jacke der Kombi auch doof, da sie recht kurz ist.
Gibt es Lederjacken die mehr sind wie Textiljacken. Nicht so eng und etwas länger? Oder eben wie diese ganzen Motorradlook-Lederjacken aus dem Klamottenladen, nur eben als "echte" Motorradjacke.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp :)

Grüße
 

Michi1

Member
Mitglied seit
18 Dez 2010
Beiträge
355
Standort
Nähe von Hildesheim
Vor einem ähnlichen Problem stand ich letzte Saison auch.
Ich habe nach einer vernünftigen Jacke gesucht, mit der zur Arbeit fahren kann (15 km). Die Voll-Leder-Kombi ist da einfach zu lästig.

Gute Lederjacken gibt es schon. Wichtig ist, dass Protektoren vorhanden sind (Rückenprotektor nicht vergessen!).
Guck mal hier!

Es kommt halt darauf an, wie viel du ausgeben möchtest.

Gruß
Michi
 

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.297
Standort
München
Hi Jonnyblacklabel,

vor diesem Problem stehen bestimmt einige, mal ne kurze Strecke zum Einkaufen,
oder in die Arbeit zu Fahren. Oder zu nem Termin & sich dort nicht erst aus der
Lederwurstpelle winden zu müßen..

Gerade in der Übergangszeit Frühling/Herbst.
Wenn Du ne kurze Lederjacke hast & es zieht unten rein, ist ein zusätzlicher Nierengurt
nicht verkehrt. Oder einfach die (gefütterte) Regenkombi mit übergestülppt. Lange Lederjacken
gibt`s auch, klar..
Sogar sehr schöne ( eben leider meist auch Teuer)..

z.B. von Belstaff..

Muß echt mal in den Keller & meine alte "Erdmann" -Jacke raussuchen..
Viel. kennt`s noch der Ein oder Andere, war früher ein "muß".. ;)

Gruß Doc M. .. :wink:
 
Mitglied seit
5 Jan 2011
Beiträge
133
Standort
Aschaffenburg
Naja die Jacke die Michi gepostet hat ist ja ok und auch bezahlbar!
Die von Belstaff hab ich natürlich schon gesehen aber die sind alle Super teuer...

Was haltet ihr von der Held Santana. Die ist im Moment bei Louis im Angebot. Kann gerade leider keinen Link reinstellen da ich nur am IPad online bin...
 

GSR-Worm

Member
Mitglied seit
9 Jan 2011
Beiträge
97
Die Santana is echt ncith schlecht - aber leg lieber noch 100€ drauf und kauf dir diese hier

GORE-Tex Leder

Da haste ne echt feine Lederjacke, die wasserdicht ist, schick aussieht und mit der dazugehörigen Hose auch als Lederkombi fahrbar ist ;)
 

Schneeschwarz

Member
Mitglied seit
31 Dez 2011
Beiträge
92
ich weiß nicht, ob das hier rein passt,

aber mich würde auch mal interessieren, was es für Alternativen gibt außer der Lederhose, die man eben für solche Fahrten benutzten kann?
 

SKL

Member
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
6.491
Umbauten
Es ist ne KTM. Da muss man wenig umbauen. Gemacht habe ich: Blinker, Spiegel, Navi, Heizgriffe, Auspuff, diverse subversive Protektoren, Gepäckgedöns, Sitzbank und bisschen Kleinkram. Nix Großes.
Motorrad
andere
Passt hier bei der Jacke zwar nicht rein, aber versuch's mal mit Kevlar-Jeans. Gibt's z. B. von Held, findet man aber auch bei Louis, Polo, Hein Gericke, usw.
Wichtig: Das Teil sollte Protektoren haben, diese sollten herausnehmbar sein und die Jeans muss gut sitzen, vor Allem die Protektoren. Obacht bei zu langen Jeans: Einfach nur kürzen kann evtl. "suboptimal" sein, weil dann ggf. die Knieprotektoren dennoch zu tief sitzen.

So ne Motorradjeans kann man auch bequem anlassen, wenn man am Ziel angekommen ist - und wenn's ganz gemütlich werden soll, nimmt man halt schnell mal die Protektoren raus. Natürlich bieten diese Jeans niemals den Schutz einer richtigen Kombi, aber um Welten besser als Straßenklamotten und besser als ihr Ruf sind sie allemal. Hab auch schon einen Unfall mit Kevlarjeans hinter mir. Da wo die Jeans war ist nix passiert, ansonsten war ich zugegebener Maßen ziemlich hinüber :)
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
57
Die Tante hat doch grad eine im Angebot, 70 bzw 80 euros. Allerdings Aramidgewebe, was ist da der Unterschied zu Kevlar?
 

SKL

Member
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
6.491
Umbauten
Es ist ne KTM. Da muss man wenig umbauen. Gemacht habe ich: Blinker, Spiegel, Navi, Heizgriffe, Auspuff, diverse subversive Protektoren, Gepäckgedöns, Sitzbank und bisschen Kleinkram. Nix Großes.
Motorrad
andere
Kevlar (R) ist eine eingetragene Marke von DuPont und auch nur eine Aramidfaser :D

Die bei der Tante ist recht gut, aber Obacht mit der Länge: Die kann SEHR lang ausfallen und Kürzen is nich, weil dann die Protektoren dennoch zu tief sitzen am Knie. Wer lange Beine hat, sollte damit aber kein Problem haben.
 

Schneeschwarz

Member
Mitglied seit
31 Dez 2011
Beiträge
92
Auch wenn es nicht sogut gepasst hat. Danke SKL
 
Mitglied seit
5 Jan 2011
Beiträge
133
Standort
Aschaffenburg
So da der neue Louis Katalog da ist, hab ich doch gleich eine weitere Jacke gefunden, zu der ich mal eure Meinung hören wollte. Da sie noch recht neu zu seien scheint, finde ich keine Erfahrungsberichte im Internet.
Was micht abschreckt sind diese Softprotektoren. Taugt das was?
Hier ist das gute Stück

Und noch eine Frage am Rande, was haltet ihr von dem Teil hier?

LG Jonny
 

Büffel

Member
Mitglied seit
4 Nov 2010
Beiträge
3.151
Die Jacke von Held wird bestimmt nicht schlecht sein...
Warum dort noch keine Erfahrungsberichte zu ihr stehen, wird wohl daran liegen, dass sie erst ab Kalenderwoche 12 lieferbar ist. ;)

Ich habe mir mal im Louis-Laden diese Jacke angesehen, weil sie mir auf dem Onlinefoto gefiel. In echt sah das helle Leder (oben im Schulterbereich) grün und ungesund aus. :thinking:
 
Mitglied seit
5 Jan 2011
Beiträge
133
Standort
Aschaffenburg
Ich hab ja geschrieben, da die Jacke wohl noch neu ist, gibt es keine Erfahrungsberichte im Internet ;-) Held macht ist ja eigentlich eine gute Marke, nur von diesen D3O Protektoren habe ich noch nichts gehört.
Mir ist die Jacke auch vorallem ins Auge gefallen, da sie anscheinend etwas länger geschnitten ist. Aber da hilft wohl nur warten und anprobieren.
 

Semmelbrot

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
1.942
Die Protektorjacke schaut schon gut aus. Ich brauch ja auch noch etwas, was mindestens den Rücken schützt. Aber dann nur ein Protektor mit Level 2-Schutz.
 

SKL

Member
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
6.491
Umbauten
Es ist ne KTM. Da muss man wenig umbauen. Gemacht habe ich: Blinker, Spiegel, Navi, Heizgriffe, Auspuff, diverse subversive Protektoren, Gepäckgedöns, Sitzbank und bisschen Kleinkram. Nix Großes.
Motorrad
andere
Die Held-Jacke ist sicher nicht schlecht, aber mit der Pflege wirst du dir schwer tun. Ist ja kein Glattleder, wo mein einfach mal dran rumrubbeln und -wischen kann. Ich würd mir sowas nicht zulegen, da ist die Pflege echt zu stressig. Aber geil schaut se aus, da kann man nix sagen :thumbup:

Zum Thema Protektoren-Jacken und Rückenprotektoren gab's letztes Jahr schon ne riesen Diskussion hier mit paar guten Ergebnissen, da kannste mal zu suchen. Generell find ich das ne gute Sache und hab seither auch nen mega-fetten Rückenprotektor von Dainese. Die Protektorenjacke hat halt den Vorteil, dass du dann auch mal ne Lederjacke ohne Protektoren drüberziehen kannst und da wo du dann abends schick abfeierst kannst du die Lederjacke anlassen und den Protektorenklabums legst du da ab, wo auch der Helm geparkt wird. Sicher keine schlechte Lösung. Nicht so sicher, wie ne Kombi mit fest eingebauten Protektoren, aber sicher sehr viel besser als nix. Würd ich sofort machen.
 
Mitglied seit
5 Jan 2011
Beiträge
133
Standort
Aschaffenburg
Das war eigentlich so die Idee. Eine schicke Lederjacke die ich mal anziehe wenn ich nur mit Jeans unterwegs bin (Kino oder so) und vielleicht ne Protektorjacke drunter.
Wenn ich richtig fahre wird natürlich die Lederkombi angezogen.
 

SKL

Member
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
6.491
Umbauten
Es ist ne KTM. Da muss man wenig umbauen. Gemacht habe ich: Blinker, Spiegel, Navi, Heizgriffe, Auspuff, diverse subversive Protektoren, Gepäckgedöns, Sitzbank und bisschen Kleinkram. Nix Großes.
Motorrad
andere
Hab ich eigentlich an der anderen Stelle schon erwähnt, dass ich mir neulich ne "Held Fame" Kevlar-Jeans bestellt hab und die sitzt wie angegossen und sich tragen lässt wie ne normale Jeans? :D
Bin mal gespannt, was du dir für ein Jäckchen holst. Ich hätte nämlich auch noch gern was Schickes für zwischendurch aus genau den gleichen Beweggründen.
 
Oben