Liebes Tagebuch.....aus dem Leben eines Bikers

mäc

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
13 Okt 2015
Beiträge
2.222
Ort
dem Bergischen Land
Motorrad
GSX S 1000
Farbe
matt schwarz
Samstag 20.02.2021

Liebes Tagebuch,

Jeden Morgen dieser Konflikt, mit drei Parametern die mich seit mehreren Monaten belasten:
Zeit / Gewicht / Konfektionsgröße.
Diese drei Werte müssen dringend irgendwie in Einklang gebracht werden, denn es sind nur noch wenige Tage bis es wieder losgeht, und der Saisonstart sollte nicht gleich mit einer ungeplanten Investition in neue Klamotten beginnen. Die unter Schmerzen anfänglich erzielten kleinen Erfolge zum Beginn des Jahres konnten auf Grund der vielen Geburtstagsrituale von Mitarbeitern und Kollegen in Form von Kuchen, Süßigkeiten und belegten Brötchen, nicht weitergeführt werden. Mein mit fettarmen Käse belegtes Dinkelbrot, mit Rohkost als Beilage, hatte somit seinen täglichen Machtanspruch verloren.
Wegen der starken Anhäufung von Geburtstagen im Januar muß ich mir allerdings die Frage stellen, ob in manchen Haushalten das Eiersuchen zu Ostern nicht missverstanden wird und was an diesen heiligen Feiertagen hinter einigen Haustüren für animalisch anmutende Orgien ablaufen müssen.
Ähnlich sieht es ja auch im September aus, wobei es hier wohl zu Missverständnissen kommt wegen des dominanten Weihnachtsmann, einer Rute und einer nicht enden wollenden Schlittenfahrt…und mir wird gerade bewusst, daß die häufige Auseinandersetzen mit Kennzahlen und deren Ursachen und Auswirkungen wohl einen bleibenden Schaden bei mir hinterlassen haben.

Für den Kampf gegen die unverträglichen drei Zahlen (9 Tage/ 80 Kg /Gr. 50) habe ich mir vor einigen Wochen bereits digitale Unterstützung geholt, eine Fitnessuhr, die nicht nur meine täglichen Bewegungen auswertet, sondern auch die Qualität meines Schlafes. Blöd nur, wenn man mitten in der Nacht durch ein extrem helles grünes Licht geweckt wird, weil das Teil am Handgelenk zu nah am Gesicht liegt und irgendwelche Faxen macht. Im ersten Moment erschreckt man sich über ein vermeintlich mutantiertes Glühwürmchen, das irgendwie den Weg ins Bett geschafft hat, oder man könnte sogar eine vorbereitete Entführung von Außerirdischen vermuten, so grell ist das Licht. Beim morgendlichen Betrachten der Auswerte-App ist dann für den Schlafrhythmus ein Smiley mit herabhängenden Mundwinkeln die Belohnung: Tiefschlafunterbrechung um 02:42 Uhr mit viel zu hohem Puls.

Aber für den kurzen Zeitraum bis zum 1. März muß auch was körperlich Anstrengendes her. Inspiriert durch den Thread „Stahlflex Bremsleitungen“ entschied ich mich vor kurzem erst einmal mit dem Training der Fingermuskulatur anzufangen, die in den letzten Monaten, bedingt durch die monotone Belastung auf der TV-Fernbedienung, etwas vernachlässigt wurde. Ein, wie ich finde, nicht zu unterschätzender Körperbereich, der beim Motorradfahren immens wichtig ist, denn ohne das uneingeschränkte Zusammenspiel mit Gas, Bremse und vor allem Kupplung ist ein sorgloser Tiefflug über die Landstraßen nicht möglich. Nach einer ausführlichen Recherche entschied ich mich für ein Vakuumpumpen-System über den schnellen Lieferservice eines bekannten Internetanbieters. Fairer Preis (nicht zu billig), sehr gute Bewertungen und dazu noch ein gutes Video mit Erläuterungen der Handhabe. Das sollte nicht nur für den heute anstehenden Bremsflüssigkeitswechsel an der MT07 und der Bandit ausreichen, sondern auch hilfreich für den in ferner Zukunft anstehenden Bremsleitungswechsel sein.

Heute Mittag war das Paket auch schon da. Beim Öffnen muß ich aber ein der Art enttäuschenden Blick im Gesicht gehabt haben, da meine Frau nur kurz das Wort „China“ aussprach, was ich mit einem frustrierten Nicken beantworten konnte. Nun ja, wenigstens scheinen es in diesem Fall von sich überzeugte Chinesen gewesen zu sein, denn die Worte „Made in China“ prangen ungewöhnlich groß auf dem roten Koffer. Dieses Selbstbewusstsein der Produzenten schafft es dann meine Skepsis ein wenig bei Seite zu legen, denn sonst verstecken sich diese drei Worte meistens in mikroskopisch Kleingedrucktem.

Ans Werk, einen Lappen um den Bremssattel und einen um den bereits aufgeschraubten Vorratsbehälter, 8er Ringschlüssel auf die Entlüftungsschraube und den Schlauch mit einem der mitgelieferten Adapter, dem Auffangbehälter und der Vakuumpumpe koppeln, und los gehen die Fingerübungen. Okay, die erste Minute war jetzt sehr unbefriedigend, irgendwie dichtet das nicht korrekt ab. Kurzer Systemtest nachdem ich die Dichtung am Auffangbehälter mit Silikonfett leicht eingeschmiert habe… und los, sollte jetzt klappen…oder auch nicht.

Kurz vor einer Sehnenscheidenentzündung oder der Schädigung meines Daumensattelgelenks breche ich den Blödsinn ab. Ich hole die alte Granini-Flasche, auf deren Etikett noch ganz schwach eine vierstellige PLZ zu erkennen ist, und ein Stück 6mm Klarsicht-Pneumatikschlauch und dann mache es so wie immer.
….OLD SCHOOL kann sooo geil sein !!!

An der Bandit (GSX 650F) muss neben der Bremsflüssigkeit auch die Flüssigkeit der hydraulischen Kupplung gewechselt werden. Dabei muß ich mir die Frage stellen, warum ausgerechnet ein Brot- und Butter Motorrad mit so einem Luxus ausgestattet ist. Auffällig hierbei ist, daß die Bremsarmatur der Kupplungsarmatur sehr stark ähnelt, sie ist eben nur spiegelverkehrt. Dafür kann es nur eine Begründung geben: Einige japanische Produktionsmitarbeiter haben kurz vor Markteinführung richtig Mist gebaut und tausendfach spiegelverkehrte Bremsarmaturen gegossen und gefräst.
Die Aufregung im Suzuki Werk bei Hamamatsu muss groß gewesen, viele Male müssen sich die Mitarbeiter demütig verbeugt haben, während die Ingenieure schon eine Lösung des Problems in Aussicht hatten und die hydraulische Kupplung sogar dann noch als Innovation präsentieren konnten. In Motorradwerken anderer Staaten hätte man vielleicht versucht die Käuferschaft über den Vorteil einer linksseitigen Bremsarmatur bei den neusten Modellen zu überzeugen. Ich befürchte das wäre Ihnen bei eingefleischten Markenpatrioten sogar gelungen. Aber diese technikbegeisterten, raffinierten Japaner sollte man eben niemals unterschätzen, eine Sache, die die Amerikaner bereits in Pearl Harbour erkennen mussten.

So fertig, hat alles hervorragend geklappt. Aufräumen und ein letzter verachtender und verhasster Blick auf den roten Koffer, bevor ich die Rücksendung per Smartphone starte und damit vielleicht sogar eine lange Rückreise in einem Containerschiff nach China einleite. Die Worte Nachhaltigkeit und Globalisierung passen halt eben nicht zusammen.

Da ich mir diverse Erfahrungen bei der Videobearbeitung aneignen konnte, schau ich mir das Erklär-Bär-Video nochmal ganz genau an und Suche am Rand und im Hintergrundgeschehen nach Hinweisen, ob die Aufnahmen aus einem chinesischen Staatsgefängnis stammen oder die, wie mir jetzt auffällt, unterernährten Darsteller vielleicht mit Waffen bedroht werden, die sich irgendwo am Rand als Schatten darstellen.

Eins steht fest, sollte ich eines Tages mal in die Verlegenheit kommen und bei der Zweisamkeit der ehelichen Pflichten Unterstützung benötigen sollte, wird es kein Vakuumsystem aus China sein. Nicht auszudenken, wenn durch eine mangelhafte Adaption im entscheidenden Moment die Stimmung kippt…im schlimmsten Fall auch noch zu Ostern.

Und genau so wie im letzten Abschnitt werde ich meine 1 Sterne Bewertung bei Amazon abgeben, sobald ich mein Geld zurück habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Usher

Member
Mitglied seit
30 Jul 2018
Beiträge
982
Ort
Kreis PM & LOS
Motorrad
H2 SX SE +, Ninja 650
Farbe
grau
Dafür kann es nur eine Begründung geben: Einige japanische Produktionsmitarbeiter haben kurz vor Markteinführung richtig Mist gebaut und tausendfach spiegelverkehrte Bremsarmaturen gegossen und gefräst.
Dieser Gedanke liegt natürlich nahe, aber leider irrst du. Tatsächlich ist das dann nur die Ausführung für Linksverkehr. Wenn man es weiß eigentlich logisch, oder?
 

türkish rossi

Moderator
Supporter
Sponsor 2020
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
8.721
Ort
Kreuztal
Umbauten
bissel am Motor
bissel am Fahrwerk
bissel an der Elektronik
bissel an der Bremsanlage
bissel an der Auspuffanlage
Motorrad
Naked
Farbe
grau/grün
Eigentlich sehe ich ein ganz anderes Problem !

9Tage/80kg/Gr.50 :whistling2:
 

mäc

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
13 Okt 2015
Beiträge
2.222
Ort
dem Bergischen Land
Motorrad
GSX S 1000
Farbe
matt schwarz
Es wäre alles kein Problem, wenn man eine weitere Kenngröße, die Korperlänge, mit ins Spiel bringen könnte. Im Grunde genommen ist man ja nicht zu schwer, sondern eigentlich nur zu klein. Kurzfristige Versuche hierdran was ändern zu wollen führen aber wahrscheinlich zu langfristigen Gesundheitsproblemen.
 
Mitglied seit
28 Mrz 2016
Beiträge
3.071
Ort
45357 Essen
Motorrad
GSX-S 1000 (nackt)
Farbe
rot-schwarz
Samstag 20.02.2021

Liebes Tagebuch,

Jeden Morgen dieser Konflikt, mit drei Parametern die mich seit mehreren Monaten belasten:
Zeit / Gewicht / Konfektionsgröße.
Diese drei Werte müssen dringend irgendwie in Einklang gebracht werden, denn es sind nur noch wenige Tage bis es wieder losgeht, und der Saisonstart sollte nicht gleich mit einer ungeplanten Investition in neue Klamotten beginnen. Die unter Schmerzen anfänglich erzielten kleinen Erfolge zum Beginn des Jahres konnten auf Grund der vielen Geburtstagsrituale von Mitarbeitern und Kollegen in Form von Kuchen, Süßigkeiten und belegten Brötchen, nicht weitergeführt werden. Mein mit fettarmen Käse belegtes Dinkelbrot, mit Rohkost als Beilage, hatte somit seinen täglichen Machtanspruch verloren.
Wegen der starken Anhäufung von Geburtstagen im Januar muß ich mir allerdings die Frage stellen, ob in manchen Haushalten das Eiersuchen zu Ostern nicht missverstanden wird und was an diesen heiligen Feiertagen hinter einigen Haustüren für animalisch anmutende Orgien ablaufen müssen.
Ähnlich sieht es ja auch im September aus, wobei es hier wohl zu Missverständnissen kommt wegen des dominanten Weihnachtsmann, einer Rute und einer nicht enden wollenden Schlittenfahrt…und mir wird gerade bewusst, daß die häufige Auseinandersetzen mit Kennzahlen und deren Ursachen und Auswirkungen wohl einen bleibenden Schaden bei mir hinterlassen haben.

Für den Kampf gegen die unverträglichen drei Zahlen (9 Tage/ 80 Kg /Gr. 50) habe ich mir vor einigen Wochen bereits digitale Unterstützung geholt, eine Fitnessuhr, die nicht nur meine täglichen Bewegungen auswertet, sondern auch die Qualität meines Schlafes. Blöd nur, wenn man mitten in der Nacht durch ein extrem helles grünes Licht geweckt wird, weil das Teil am Handgelenk zu nah am Gesicht liegt und irgendwelche Faxen macht. Im ersten Moment erschreckt man sich über ein vermeintlich mutantiertes Glühwürmchen, das irgendwie den Weg ins Bett geschafft hat, oder man könnte sogar eine vorbereitete Entführung von Außerirdischen vermuten, so grell ist das Licht. Beim morgendlichen Betrachten der Auswerte-App ist dann für den Schlafrhythmus ein Smiley mit herabhängenden Mundwinkeln die Belohnung: Tiefschlafunterbrechung um 02:42 Uhr mit viel zu hohem Puls.

Aber für den kurzen Zeitraum bis zum 1. März muß auch was körperlich Anstrengendes her. Inspiriert durch den Thread „Stahlflex Bremsleitungen“ entschied ich mich vor kurzem erst einmal mit dem Training der Fingermuskulatur anzufangen, die in den letzten Monaten, bedingt durch die monotone Belastung auf der TV-Fernbedienung, etwas vernachlässigt wurde. Ein, wie ich finde, nicht zu unterschätzender Körperbereich, der beim Motorradfahren immens wichtig ist, denn ohne das uneingeschränkte Zusammenspiel mit Gas, Bremse und vor allem Kupplung ist ein sorgloser Tiefflug über die Landstraßen nicht möglich. Nach einer ausführlichen Recherche entschied ich mich für ein Vakuumpumpen-System über den schnellen Lieferservice eines bekannten Internetanbieters. Fairer Preis (nicht zu billig), sehr gute Bewertungen und dazu noch ein gutes Video mit Erläuterungen der Handhabe. Das sollte nicht nur für den heute anstehenden Bremsflüssigkeitswechsel an der MT07 und der Bandit ausreichen, sondern auch hilfreich für den in ferner Zukunft anstehenden Bremsleitungswechsel sein.

Heute Mittag war das Paket auch schon da. Beim Öffnen muß ich aber ein der Art enttäuschenden Blick im Gesicht gehabt haben, da meine Frau nur kurz das Wort „China“ aussprach, was ich mit einem frustrierten Nicken beantworten konnte. Nun ja, wenigstens scheinen es in diesem Fall von sich überzeugte Chinesen gewesen zu sein, denn die Worte „Made in China“ prangen ungewöhnlich groß auf dem roten Koffer. Dieses Selbstbewusstsein der Produzenten schafft es dann meine Skepsis ein wenig bei Seite zu legen, denn sonst verstecken sich diese drei Worte meistens in mikroskopisch Kleingedrucktem.

Ans Werk, einen Lappen um den Bremssattel und einen um den bereits aufgeschraubten Vorratsbehälter, 8er Ringschlüssel auf die Entlüftungsschraube und den Schlauch mit einem der mitgelieferten Adapter, dem Auffangbehälter und der Vakuumpumpe koppeln, und los gehen die Fingerübungen. Okay, die erste Minute war jetzt sehr unbefriedigend, irgendwie dichtet das nicht korrekt ab. Kurzer Systemtest nachdem ich die Dichtung am Auffangbehälter mit Silikonfett leicht eingeschmiert habe… und los, sollte jetzt klappen…oder auch nicht.

Kurz vor einer Sehnenscheidenentzündung oder der Schädigung meines Daumensattelgelenks breche ich den Blödsinn ab. Ich hole die alte Granini-Flasche, auf deren Etikett noch ganz schwach eine vierstellige PLZ zu erkennen ist, und ein Stück 6mm Klarsicht-Pneumatikschlauch und dann mache es so wie immer.
….OLD SCHOOL kann sooo geil sein !!!

An der Bandit (GSX 650F) muss neben der Bremsflüssigkeit auch die Flüssigkeit der hydraulischen Kupplung gewechselt werden. Dabei muß ich mir die Frage stellen, warum ausgerechnet ein Brot- und Butter Motorrad mit so einem Luxus ausgestattet ist. Auffällig hierbei ist, daß die Bremsarmatur der Kupplungsarmatur sehr stark ähnelt, sie ist eben nur spiegelverkehrt. Dafür kann es nur eine Begründung geben: Einige japanische Produktionsmitarbeiter haben kurz vor Markteinführung richtig Mist gebaut und tausendfach spiegelverkehrte Bremsarmaturen gegossen und gefräst.
Die Aufregung im Suzuki Werk bei Hamamatsu muss groß gewesen, viele Male müssen sich die Mitarbeiter demütig verbeugt haben, während die Ingenieure schon eine Lösung des Problems in Aussicht hatten und die hydraulische Kupplung sogar dann noch als Innovation präsentieren konnten. In Motorradwerken anderer Staaten hätte man vielleicht versucht die Käuferschaft über den Vorteil einer linksseitigen Bremsarmatur bei den neusten Modellen zu überzeugen. Ich befürchte das wäre Ihnen bei eingefleischten Markenpatrioten sogar gelungen. Aber diese technikbegeisterten, raffinierten Japaner sollte man eben niemals unterschätzen, eine Sache, die die Amerikaner bereits in Pearl Harbour erkennen mussten.

So fertig, hat alles hervorragend geklappt. Aufräumen und ein letzter verachtender und verhasster Blick auf den roten Koffer, bevor ich die Rücksendung per Smartphone starte und damit vielleicht sogar eine lange Rückreise in einem Containerschiff nach China einleite. Die Worte Nachhaltigkeit und Globalisierung passen halt eben nicht zusammen.

Da ich mir diverse Erfahrungen bei der Videobearbeitung aneignen konnte, schau ich mir das Erklär-Bär-Video nochmal ganz genau an und Suche am Rand und im Hintergrundgeschehen nach Hinweisen, ob die Aufnahmen aus einem chinesischen Staatsgefängnis stammen oder die, wie mir jetzt auffällt, unterernährten Darsteller vielleicht mit Waffen bedroht werden, die sich irgendwo am Rand als Schatten darstellen.

Eins steht fest, sollte ich eines Tages mal in die Verlegenheit kommen und bei der Zweisamkeit der ehelichen Pflichten Unterstützung benötigen sollte, wird es kein Vakuumsystem aus China sein. Nicht auszudenken, wenn durch eine mangelhafte Adaption im entscheidenden Moment die Stimmung kippt…im schlimmsten Fall auch noch zu Ostern.

Und genau so wie im letzten Abschnitt werde ich meine 1 Sterne Bewertung bei Amazon abgeben, sobald ich mein Geld zurück habe.
Wo ist die Hörbuch Option?
:unknw:
 

Sugistef

Member
Mitglied seit
15 Jan 2021
Beiträge
154
Umbauten
Katana: Stahlflex, Blinker, Spiegel, Hebel, Nummer, Felgenbett.....weitere Umbauten folgen.
R1: Sattel, Heck hoch, Fussrasten, Lenkungsdämpfer, Spiegel, Scheibe....Stahflex, Hebel werden 2021 gemacht
Motorrad
Katana / Yamaha R1 / Honda VFR
Farbe
Katana in schwarz, R1 in silber, VFR in schwarz
Konfektionsgrösse??!! Mach‘ Dir das Leben doch nicht so schwer! Du sagst beim Bäcker einfach zwei Berliner in einer Box.....die Grösse der Box (Konfektionsgrösse) wird er schon wissen.:0307-err:
Und bedenke, dass Gewicht die Stabilität erhöht. Also quasi eine Art Optimierung einer Fahreigenschaft. Was die Zeit betrifft, so ist die nur auf dem Kringel relevant und wenn die Schwiegermutter zu Besuch kommt oder wenn es Winter und nicht Frühling ist oder wenn man die Sportschau gucken will und Mutti noch das Beisammensein am Esstisch geniessen möchte. Und da wissen wir aus Erfahrung, dass man die Zeit zwar beobachten aber nie beeinflussen kann...
 

türkish rossi

Moderator
Supporter
Sponsor 2020
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
8.721
Ort
Kreuztal
Umbauten
bissel am Motor
bissel am Fahrwerk
bissel an der Elektronik
bissel an der Bremsanlage
bissel an der Auspuffanlage
Motorrad
Naked
Farbe
grau/grün
Du müsstest Sportschau gegen MotoGP tauschen :teach: .
Ich muß mal ein Lob an meine Schwiegereltern aussprechen !
Wenn die bei uns oder wir drüben sind achten
meine Schwiegereltern immer drauf das Kaffee nach der MotoGP getrunken wird :love10: .
 
Zuletzt bearbeitet:

V6 Rußexpress

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
1.962
Ort
Weltstadtvorstadt mit Herz
Motorrad
Blacky GSX-S 750, Sonic GSX-S 1000
Farbe
mattschwarz, blau
Liebes Tagebuch,

Meim letzter Eintrag ist bereits über einen Monat her. In der Zwischenzeit ist viel passiert.

Frauchen will in Bette, also haben wir zwei Zeit "Geheimsamkeiten" auszutauschen.

Beim Amazoni würde es heißen: was bisher geschah....

Die Kilo is fertig geworden. Ich hab neue Ideen für die 750er und zum Teil schon umgesetzt.

Hier geht es ja aber um dich liebes Tagebuch, nicht um Sonic/Blacky 2.0...

Vor 3 Wochen startete völlig unerwartet die neue Saison, ein Wetter wie sie es 2003 vorher gesagt haben. Gut ich warte immer noch das Orangen, Zitronen und Olivenbäume wachsen und gedeihen.

Ich liebe den Sommer und hasse die Kälte. Naß, grau, kalt, Salz auf den Straßen, pfui.

Normal leide auch ich an Salzphobie. Früher als Autonarr hatte das Kennzeichen ne 4 und 10 als Zusatz. Das wird Sonic auch bekommen.

Umso deutlicher wird es immer mehr das Blacky eh schon zur Familie gehört. Ein Arsch muß raus bei dem Dreckwetter. Wobei, Dreckwetter? Mit nichten. Im Februar haben Blacky und ich schon 827Km abgespult. Erstaunlich, läuft doch im Forum noch ein Countdown für den Saisonstart. Wat denn eigentlich für nen Start? Läuft doch schon...

Doch heute war es hart. Nun zum Beweggrund des Eintrages.

Wetter passt, es läuft. Schon schöne Touren gemacht. Alles gut. Aber eins nervt. Der A2. Ich zähl schon die Tage, gut zum einen wegen Sonic. Aber auch das mei kloane endlich Auslauf bekommt. Liebes Tagebuch, es wird laaaangsam verdammt schwierig wenn man was will und kann aber darf nicht bzw es geht nicht.

Es gibt weiß Gott kampferprobtere Piloten als mich, grad hier im Forum. Doch wie kann es sein das ich permanent auf gewissen Ausfahrten nen Ssp vor mir habe, der sein Knie am Boden hat (ich nicht), Lokalmatador zu meinen scheint und ich vorbei ziehen muß? Mit einer Figur wie Obelix und gesegnet mit 48 Pferden. In den Kurven Bremsen muß für jeden, Oktavia Rs, Golf Gti, Mercedes, Bmw und Audifahrer? Kaum gehts in die Gerade komm ich nicht mehr ran, also bei gewissen. Warum hat mein Moped 6 Gänge wenn ich nur 3 nutze.

Liebes Tagebuch ich muß wirklich sagen, mir macht ja alles Spaß, aber es wird Zeit. Ich will mal auch auf der Geraden überholen.

Liebes Tagebuch laß den Kelch doch endlich an mir vorüber ziehen.

TickTack, es geht nicht schneller. Vielleicht sogar gut. Man wird ja auch immer älter, der Sohn kommt dieses Jahr schon in die Schule, gestern hat er nich auf den Arm gepasst.

Liebes Tagebuch heute will ich in erster Linie meine Ungeduld kund tun und widerlegen die und die Maschine reicht doch, man kann nicht genug Leistung haben. Ob man sie nutzt steht auf einem anderen Blatt.

Die 750er langt offen dicke, aber es dauert nicht lange und das Monster schlägt wieder zu. Meeeehhhhhr....

Wenn man den Luxus hat wie ich sind beide gut, die kleinere für schlechtes Wetter den Gezeiten oder auf der Renne zum schnuppern, weil nicht soviel kaputt geht. Für alles andere:

GSX S 1000

der Leistungshunger kommt, spätestens wenn man es "denkt" zu können....

Liebes Tagebuch versteh es nicht falsch, ich bin froh um jede Ausfahrt und Blacky und ich haben Spaß, aber da geht noch so extrem viel mehr....

......mal kein Lustiger sondern wenn man so will ein melodramatisches Ende....

Hahahahaha nein ganz so ist es nicht.
 

V6 Rußexpress

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
1.962
Ort
Weltstadtvorstadt mit Herz
Motorrad
Blacky GSX-S 750, Sonic GSX-S 1000
Farbe
mattschwarz, blau
Na ich hab meine seit 08.19 und es muß mehr. Aber eben gedrosselt nicht 114. Dennoch, die kleine geht. Geht wie Sau, grad bergauf im 2ten oder 3ten Gang. Da hat sie früher den Punch als die 114er. Aber ich will mehr ... und was geht wenn man die dicke als Drehorgel fahrt?:neo::love4:
 

Sugistef

Member
Mitglied seit
15 Jan 2021
Beiträge
154
Umbauten
Katana: Stahlflex, Blinker, Spiegel, Hebel, Nummer, Felgenbett.....weitere Umbauten folgen.
R1: Sattel, Heck hoch, Fussrasten, Lenkungsdämpfer, Spiegel, Scheibe....Stahflex, Hebel werden 2021 gemacht
Motorrad
Katana / Yamaha R1 / Honda VFR
Farbe
Katana in schwarz, R1 in silber, VFR in schwarz
Amüsant geschrieben und nachvollziehbar. Vor allen Dingen wenn man so wie ich in der Schweiz lebt. Das sind es nicht die PS die fehlen.....:cray:Mein Kumpel hat es vor drei Jahren erwischt. Auf einer Geraden an einem warmen Sonntag um 07:30 Uhr. Kein Mensch unterwegs, nur wir. Gerade auf der Anfahrt zu den Pässen, noch völlig locker fuhren wir ganz legal durch das Land. Dann, auf dieser Geraden, zog mein Kumpel auf....weil 1.) niemand da, 2.) keine Häuser oder Fussgänger.....nix, nur Asphalt und Gras sowie ein Laser Gerät. Aus einem mir unbekannten Grund habe ich just in diesem Augenblick nicht aufgezogen. Ich war voll gut drauf und dachte mir, dass ich ihn am Pass „fressen“ werde. Auf jeden Fall wurde er abends von der Polizei abgeführt. Zwei Jahre Lappen weg und Bewährung sowie knapp CHF 10‘000.- Kosten. Heute fährt er mit dem Messer am Hals - auf Lebzeit. Noch einmal und er geht für immer zu Fuss. Ja, ein einziger Augenblick die volle Leistung abgerufen, wobei er nicht auf 160 km/h netto war....und jeder hier weiss wie fix das gehen kann. Wer mich in der Schweiz besuchen kommt wird denken ich spinne, wenn ich jeweils gewisse Streckenabschnitte 2 x fahre und das an einem Sonntag kurz nach Sonnenaufgang. Scheiss blöde volle Leistung.....:5obsessed::0307-err::5obsessed:
 

EgonDonner

Member
Mitglied seit
28 Jan 2020
Beiträge
423
Ort
Augsburg
Umbauten
Windschild, Brems-Kupplungshebel, Blinker v.u.h., Sitzbank, Fußrasten, Lackierung Auspuff, Hinterradabdeckung,
Motorrad
Gsx-s 1000 f
Farbe
blau
Antwort vom Tagebuch

Lieber Alex, ich finde es total schön, dass du mir immer wieder deine Gedanken und Träume anvertraust.
Ich höre dir und allen anderen gerne zu, weil ihr so melancholische oder lustige Geschichten habt. Deinen Wunsch nach meeeehr kann ich zu 100% verstehen aber wie der Kollege aus dem benachbarten Alpenland bereits geschildert hat birgt dieser Wunsch auch gewisse Gefahren.
Deine Leidenschaft oder dein ' Wahnsinn' wie du es manchmal nennst lässt dich selbst mit 48 Pferdchen in den Kurven bereits verdammt schnell sein.
Aber es lohnt oft nicht, die "NURGERADEAUSSCHNELLFAHRER" zu überholen, wenn, ja wenn da nicht die nächsten Kurven wären in denen die ebengenannten dann zu " STRASSENBLOCKIERERN " mutieren.
Ich bin ja schon viel älter als Du und in mir haben schon viele rumgekritzelt und ihre Geschichten nieder-
geschrieben. Damit das noch lange so bleibt geb ich Dir folgenden Rat.
Wenn du im Sommer die ersten Ausritte mit 'Sonic' machst, taste dich langsam an das meeeehr ran.
Es dauert eine gewisse Zeit, bis du die gleich Performance auf die kurvigen Strassen bringst wie mit 'Blacky'.

Liebe Grüsse vom Tagebuch.
 

Sugistef

Member
Mitglied seit
15 Jan 2021
Beiträge
154
Umbauten
Katana: Stahlflex, Blinker, Spiegel, Hebel, Nummer, Felgenbett.....weitere Umbauten folgen.
R1: Sattel, Heck hoch, Fussrasten, Lenkungsdämpfer, Spiegel, Scheibe....Stahflex, Hebel werden 2021 gemacht
Motorrad
Katana / Yamaha R1 / Honda VFR
Farbe
Katana in schwarz, R1 in silber, VFR in schwarz
Der wichtigste Moment ist, wenn man gesund und happy nach Hause bzw. in die Box fährt. Und jeder kommt an den Punkt wo das Bike noch schneller könnte......DAS ist der Moment wo man eingestehen muss dass man dem Reiz nicht erliegen soll. Denn Physik ist eigentlich ganz einfach. Geschwindigkeit + Gewicht + Streckenverlauf + Fehleinschätzung + falsch gewählte Verzögerung + Schräglage - Schmalz in der Birne = Angstschweiss + Kontrollverlust x Aua! Mögen alle hier Experten in Physik sein und den tollen Moment der gesunden Rückkehr erleben! :dance2:
 

mäc

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
13 Okt 2015
Beiträge
2.222
Ort
dem Bergischen Land
Motorrad
GSX S 1000
Farbe
matt schwarz
Irgendjemand hat mal hier im Forum geschrieben... "jeder bezahlt dafür, wie er fährt"... Die "Bezahlung" kann eine Endorphin- oder Adrenalinausschüttung sein, eine Geldstrafe ggf. mit Fahrverbot oder im schlimmsten Fall sogar Körperteile oder das Leben.
Alex, tu Dir und Deiner Familie den Gefallen und lass Dich nicht auf Rennen und Machtspielchen ein, solche Maschinen wie Sonic sind eigentlich über alles erhaben... Und ihre Reiter sollten es auch sein ;)

Ach ja, gegen eine Bezahlung die wegen einem kurzen Speedkick eintreffen könnte gibt es recht zuverlässige Präventionsmittel :0307-ergeben:
 
Zuletzt bearbeitet:

V6 Rußexpress

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
1.962
Ort
Weltstadtvorstadt mit Herz
Motorrad
Blacky GSX-S 750, Sonic GSX-S 1000
Farbe
mattschwarz, blau
Ihr habt sicher alle recht. Die Antwort von @EgonDonner finde ich wirklich sehr schön geschrieben und hat mich tatsächlich berührt. Die Botschaft habe ich verstanden.

Glaubt mir am Anfang werde ich mit der Kilo eh viel vorsichtiger umgehen. Will sie bzw die Leistung erst richtig kennen lernen. Anfangs werde ich wohl auch noch öfter mit der 3/4 offen unterwegs sein. Da ich dieses Moped in und auswendig kenne.

Mir ist vollkommen bewusst das viele bekannte Kurven sehr viel schneller zumachen können, Bremswege verlängert werden, man schneller etwas übersieht und ich nicht so am Kabel ziehen kann wie jetzt.

Vielleicht missverstehen mich auch manche, ich will nicht rasen und fahre selten über die angegebenen Tempolimits. Vielmehr will ich schaltfauler fahren und nicht immer nur im 2ten oder 3ten Gang rumbügeln, denn nur so hat sie aktuell auf Pässen die Leistung. Das Überholen wird leichter und nicht leichtsinniger. Man hat mehr Reserven. Manchmal ist es echt hart wo vorbei zu kommen, das ist denke ich viel gefährlicher als mit mehr Leistung.

Aber wie gesagt, ich weiß was ihr meint und werde es beherzigen und Danke für eure gut gemeinten tollen Ratschläge :0307-daumendruecken:
 

TuonoBambina

Member
Mitglied seit
20 Sep 2020
Beiträge
35
Motorrad
Ducati Supersport939
Farbe
Rot
@V6 Rußexpress ich geb dir so recht! Ich fühle mit dir! Ich war auch in deiner Situation! Hab meine kleine Honda 500 mit ihren 48 Ps wirklich geliebt! Und zum Anfangen ist das auch mehr als ausreichend! Aber dann fährst du mal 1,5 Jahre, hast so einige Kilometer und auch ein wenig Übung! Du triffst meist auf Maschinen die vor dir locker u entspannt die 2 schleicher auf der Landstraße überholen! Du hingegen überlegst dir das 3mal u dann ist der Moment auch vorbei! Ich bin nach der 500der direkt auf die 1000er umgestiegen! Man war das klasse! Endlich musste da Papa nimma warten bis klein Anja ne Chance zum überholen hat! Nein entspannt mit ziehen! DAS gab unheimlich Sicherheit! Du machst das schon richtig! Auch mit viel Leistung kann man gesittet fahren, aber man hat immer reserven wenn man sie braucht! Freu dich drauf! Es wird eine völlig neue Erfahrung werden! Das warten lohnt sich! Und auch wenn ich se nimmer fahre, die GSX-S 1000f ist eine so tolle Maschine und ist wirklich schaltfaul zu fahren!
Bald hast es geschafft!!! Wünsche dir jetzt schon ganz viel Spaß! Und du weist ja was man sagt: "Vorfreude ist die schönste Freude!" :karl: :give-heart2:
 

Usher

Member
Mitglied seit
30 Jul 2018
Beiträge
982
Ort
Kreis PM & LOS
Motorrad
H2 SX SE +, Ninja 650
Farbe
grau
"NURGERADEAUSSCHNELLFAHRER"
" STRASSENBLOCKIERERN "
Ich wurde gerufen?! :bye:

Dann... auch von mir: liebes Tagebuch,

ich bin letzte Woche mit einer kleinen Gruppe unterwegs gewesen, von denen ich nur einen Mitfahrer persönlich kannte.
Am angegebenen Treffpunkt trat ich als letzter ein. Die erste Reaktion war "Okay, du wirst als letzter fahren... obwohl... nein fahr lieber vorne. Dann saugst du uns nicht ein".
Während ich äußerlich gelacht habe, habe ich mir nur gedacht "mit meiner GSX wär mir das nicht passiert!".
Bissl Smalltalk während ich den Blick schweifen lasse, was sonst so dabei ist.
Neben mir waren da noch eine 1200er GS, eine 650er Honda CB irgendwas, eine nackte 4 Zylinder-Yamaha wo ich mich gefragt ob sie noch Vergaser oder schon Einspritzer ist und eine Hyosung 125er. Ich denke mir "sehr gut, dann wird es eine entspannte Fahrt.".

Wir zotteln los. Ich starte eine neue interne Challenge für mich selber in dem ich mir sage "schalte so wenig wie möglich und bleibe so lange es geht im Sechsten!".

Mir gefällt die entspannte Fahrt... die erste Pause kommt gefühlt nach 30 Minuten. Ich, der seit jenem Krankenhausaufenthalt im August tatsächlich nicht mehr geraucht hat, erkenne, dass hier bei den anderen gerade die Rauchmelder Alarm schlagen.
Wir nehmen die Helme ab. Ich werde angesprochen, dass es okay für die anderen ist, wenn ich mich absetze und vorne weg mein eigenes Ding fahre. Ich lehne dankend ab und erkläre, dass das für mich hier so okay ist.

Es geht weiter. Wir durchqueren einen Kreisverkehr... Okay, 32 km/h im Sechsten sind locker drin, raus beschleunigen ohne Probleme machbar.

Die Rauchmelder schlagen wieder Alarm.
Wir stehen auf einem Parkplatz. Eine Truppe kuttentragender BMW Reiter fährt vor. Hinterher wird mir von einem Genossen ausm Pott erklärt, dass das blaue Ritter sind.
Während ich (zu der Zeit über die Hintergründe unwissend) über kuttentragende BMW Reiter schmunzeln muss, kommt einer der anderen auf mich zu und meint, dass ich auch gerne meine eigene Route fahren könne. Ich lehne erneut dankend ab, verwende dieses Mal jedoch Sarkasmus und meinte "Ja das geht schon. Mein Motor denkt zwar, dass jetzt im Maschinenraum auch Kurzarbeit angesagt ist, aber alles in Ordnung.".

Wir lachen, fahren weiter.

Zwischendurch halten wir an einer Ampel. Während ich mich ärgere den Sechsten verlassen zu haben, bekomme ich zugerufen, dass wir uns auch gerne absetzen können. Ich schüttel den Kopf und es kommt wieder grün.

Meine Mitstreiter haben Hunger. Sie halten an für ein Lungenbrötchen.
Dann geschah etwas Unvorhersehbares:
Ich wurde angesprochen, dass es hier ja leider ein wenig sehr langsam für meine Verhältnisse zuginge... Da hab ich dann mein Gegenüber dann doch mal unterbrochen und gemeint:
"Weißt du was das Schöne an diesem Mopped ist?! Ich kann damit sehr schnell sein, aber ich muss es nicht!".

Diese Aussage hatte Wirkung und dann ging die Fahrt entspannt weiter und keiner ging mir mehr damit auf den Sack, dass ich mit der 1.000er ja automatisch schnell fahren muss:dance:

Alles in Allem ein schöner Sonntag:glasses13:


PS: bei 17 km/h musste ich dann doch mal die Kupplung betätigen. Weniger ging nicht :eusa-naughty:
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Neueste Ressourcen

Oben