Probleme bei der Gasannahme

lasabur

Member
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
230
Ort
Stuttgart
Umbauten
- SLS Superbikelenker
- Highsiderlenkerendengewichte
- Highsiderlenkerendenspiegel
- SW-Motech Sturzpads
- White lights Frontblinker, Heckblinker, Heckbeleuchtung
- X-Rage Kennzeichenhalter
- original Kennzeichenhalter gekürzt
- V-Trec Brems- und Kupplungshebel
- Leovince SBk carbon Auspuff
- K&N Luftfilter
- GSR Kühlerabdeckung in silber
Motorrad
gsr_600
Ich habe ein Problem mit meiner Maschine nach dem Ventilspiel einstellen lassen. Dies wurde bei 38.000km durchgeführt, zusammen mit allem, was auch bei der 24.000km Inspektion durchgeführt wird, sprich Zündkerzen wechseln usw. Es fing damit an, dass sie mir immer auf den ersten paar Metern ausgegangen ist, weil die Leerlaufdrehzahl im Keller war. Habe dann die Leerlaufdrehzahl erhöht und habe seitdem das Problem nicht mehr. Doch vor ein paar Tagen ist ein neues Problem aufgetreten. Vor allem im 4. Gang bei Geschwindigkeiten zwischen 60 und 80 km/h ist es manchmal so, wenn ich die Geschwindigkeit konstant halten will, dass für eine 1/2 Sekunde oder so, die Maschine so reagiert, als ob ich kurz vom Gas gehen würde, sprich der Durchzug lässt nach. Könnte dies das berüchtigte KFR sein? Ganz schlimm ist es nach dem losfahren auf den ersten paar hundert Meter, da tritt dies in jedem Gang auf und auch viel heftiger. Mir ist auch aufgefallen, dass sie nach dem Ventilspiel einstellen anders am Gas hängt also irgendwie ruppiger. Auch hab ich dann das Gefühl, dass sie nicht die volle Leistung bringt. Wenn ich dann aber mal eine 1/2 Stunde gefahren bin und nach einer kurzen Pause weiter fahre verhält sie sich wieder fast normal. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass sie sowohl im kalten wie auch in warmen Zustand die gleiche Leerlaufdrehzahl hat, die liegt immer so bei 1400. Jemand eine Ahnung was dies sein könnte?
 

brettfahrer

Member
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
2.886
Ort
München
Umbauten
Lenker, Spiegel, Rasten, Heckhöherlegung, Hebel, Sturzpads, Sitzabdeckung, Folierung, Soziusgriffabdeckung, Tankaufnahme für Tanktasche, Lenkergewichte, Stahlflex, Kennzeichenhalter
Motorrad
gsr_600
Liegt sicher am Ventile einstellen. War ja bei vielen hier so. Bei meiner ersten 600er auch. Meine jetzige geht auf die 50000 zu und die Ventile werden erst eingestellt wenn sie deswegen nicht mehr läuft. Die Werkstätten basteln für viel Geld die Karren kaputt. Da kann man gleich selbst pfuschen, is billiger und man weiss was man getan hat.
 

lasabur

Member
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
230
Ort
Stuttgart
Umbauten
- SLS Superbikelenker
- Highsiderlenkerendengewichte
- Highsiderlenkerendenspiegel
- SW-Motech Sturzpads
- White lights Frontblinker, Heckblinker, Heckbeleuchtung
- X-Rage Kennzeichenhalter
- original Kennzeichenhalter gekürzt
- V-Trec Brems- und Kupplungshebel
- Leovince SBk carbon Auspuff
- K&N Luftfilter
- GSR Kühlerabdeckung in silber
Motorrad
gsr_600
Ja ist echt ziemlich ärgerlich, da denkt man, man tut seiner Maschine was gutes, und bekommt ne zuckende Diva zurück. 36.000km lief sie Problos, und dann zahlt man einen Haufen Kohle für den scheiß.
 

Magic

Member
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
8.299
Ort
München
Saublöd, haste den Freundlichen darauf angesprochen, sollte ja so nicht sein..
..das se vor dem Justieren gut lief & du nachher nen Springbock zurück bekommst?

Hast du von denen ein Diagramm/Tabelle bekommen/verlangt, Wo se Was verändert
haben, wie Viel/Welche Shims gewechselt wurden..?
 

lasabur

Member
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
230
Ort
Stuttgart
Umbauten
- SLS Superbikelenker
- Highsiderlenkerendengewichte
- Highsiderlenkerendenspiegel
- SW-Motech Sturzpads
- White lights Frontblinker, Heckblinker, Heckbeleuchtung
- X-Rage Kennzeichenhalter
- original Kennzeichenhalter gekürzt
- V-Trec Brems- und Kupplungshebel
- Leovince SBk carbon Auspuff
- K&N Luftfilter
- GSR Kühlerabdeckung in silber
Motorrad
gsr_600
Ja hab ich ihm schon gesagt, aber kommende Woche hat er keine Zeit, und die Woche darauf ist er im Urlaub. Von ihm bekommen hab ich nichts, hab ihn aber auch nicht gefragt. Hab auch wenig Lust nochmal zu ihm zu gehen, und mir noch mehr Geld aus der Tasche ziehen zu lassen. Das mit der ruppigen Gasannahme habe ich in der Zwischenzeit hinbekommen, ist ja relativ leicht beim Gaszug ein zu stellen. Als nächstes werd ich mir mal die Sache mit dem TPS einstellen vor nehmen, hab gestern schonmal getestet, den Diagnosestecker gefunden und geschaut, ob ich an die Schrauben hinter den Rahmen ran komme und mir eine Anleitung aus dem Forum gesucht. Da steht leider nur nicht drin, was alles abgebaut werden muss beim Luftfilterkasten, sprich der Ganze oder nur die obere Abdeckung? Laut einem Bild in der Anleitung schaut es so aus, als ob er nur die obere Abdeckung entfernt hat, reicht das aus?
 

lasabur

Member
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
230
Ort
Stuttgart
Umbauten
- SLS Superbikelenker
- Highsiderlenkerendengewichte
- Highsiderlenkerendenspiegel
- SW-Motech Sturzpads
- White lights Frontblinker, Heckblinker, Heckbeleuchtung
- X-Rage Kennzeichenhalter
- original Kennzeichenhalter gekürzt
- V-Trec Brems- und Kupplungshebel
- Leovince SBk carbon Auspuff
- K&N Luftfilter
- GSR Kühlerabdeckung in silber
Motorrad
gsr_600
Also das ist echt komisch, sobald ich die Maschine kurz an mache, nochmal aus, ein bis zwei Minuten warte und anschließend wieder anmache läuft sie ganz normal, nur wenn ich direkt nach dem starten losfahre, macht sie so lang zicken, bis ich die erste Pause mache. Könnte das trotzdem am Ventilspieeibstellen liegen, und bekomme ich das mit der TPS Einstellung wie hier im Forum beschrieben womöglich weg?
 

lasabur

Member
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
230
Ort
Stuttgart
Umbauten
- SLS Superbikelenker
- Highsiderlenkerendengewichte
- Highsiderlenkerendenspiegel
- SW-Motech Sturzpads
- White lights Frontblinker, Heckblinker, Heckbeleuchtung
- X-Rage Kennzeichenhalter
- original Kennzeichenhalter gekürzt
- V-Trec Brems- und Kupplungshebel
- Leovince SBk carbon Auspuff
- K&N Luftfilter
- GSR Kühlerabdeckung in silber
Motorrad
gsr_600
Hab mich jetzt mal laut der Anleitung hier im Forum vorgearbeitet, um den TPS Sensor ein zu stellen. Was mich jedoch stutzig macht ist, dass wenn ich die Abdeckungen vom Rahmen entferne, ich links und rechts jeweils nur an zwei Schrauben mit schmalen Imbusschlüssel komme. Auf der linken Seite kann ich damit eine Schelle lösen, die mehrere Kabel zusammen hält, das kann man ganz gut sehen, wenn man sich neben das Bike legt,die liegt in etwa neben der Einstellschraube für das Standgas, die Schraube auf der rechten Seite kann ich gar nicht sehen, kann sie aber nach ertasten mit dem selben Inbusschlüssel lösen. In der Forumsanleitung steht jedoch immer was von einem langen Kreuzschlitzschraubendreher und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass mit dem lösen der beiden Schraubeb sich die gesamte Einspritzung anheben lässt, mach ich was falsch oder stimmt soweit alles und es sind halt nur andere Schrauben verbaut?
 
Oben