Reifenbindung ab 2020 TÜV Abnahme + Eintragungspflichtig

Mc the Rib

Member
Mitglied seit
28 Feb 2019
Beiträge
14
Motorrad
GSX-S 1000F
Farbe
Schwarz/Rot
Hallo zusammen,

um es kurz zu machen:

vielleicht habt Ihr es schon gehört....
Seit dem 01.01.2020 dürfen nur noch die Reifen gefahren werden, die im Fahrzeugschein drinne stehen, sofern das Motorrad eine Reifenbindung hat.

Glücklicher Weise scheint dies auf unsere GSX-S 1000 nicht zu zutreffen. Dazu habe ich gerade diese Bescheinigung bei Suzuki gefunden.

Ich hoffe das hilft, wenn die Freundlichen einen heraus winken.
 

Anhänge

SuziMichel

Member
Mitglied seit
8 Mrz 2017
Beiträge
56
Ort
Hechthausen
Motorrad
GSX-S 1000
Farbe
schwarz/rot
Bekannt ist das Thema ja schon länger. Die Bescheinigung hilft aber allenfalls, wenn überhaupt, bei den Standardgrößen was anderes als den Dunlop zu fahren. Für nen 55er hinten kannste das knicken - ein dreifach Hoch auf die deutsche Bürokratie!
 

chilli

Member
Mitglied seit
19 Jan 2018
Beiträge
182
Ort
Ilsede
Motorrad
GSXS 750 Black Beauty
Farbe
black
Habe mich nochmal schlau gelesen... auch für den Fall das schon alles gepostet wurde aber hier Reifenbescheinigungen
Ist eindeutig zu lesen das es für meine 750er jedenfalls keine Herstellerbindung gibt ... es gibt halt von Suzuki nur eine Empfehlung... also who cares
 

Mc the Rib

Member
Mitglied seit
28 Feb 2019
Beiträge
14
Motorrad
GSX-S 1000F
Farbe
Schwarz/Rot
Bekannt ist das Thema ja schon länger. Die Bescheinigung hilft aber allenfalls, wenn überhaupt, bei den Standardgrößen was anderes als den Dunlop zu fahren. Für nen 55er hinten kannste das knicken - ein dreifach Hoch auf die deutsche Bürokratie!
Wie hier bereits geschrieben wurde scheint es so zu sein, dass keine Reifenfabrikatsbindung gilt aber wohl eine Bindung der Reifengröße z.bsp. bei der GSX S750:
v.120/70ZR17 M/C (58W)
h.180/55ZR17 M/C (73W)

Dies schränkt die Wahl der Reifen ein.
 
3nno

MdM

3nno

Member
Supporter
Sponsor 2020
Sponsor 2019
Mitglied seit
10 Jun 2017
Beiträge
2.419
Ort
Leipzig
Motorrad
FAL16
Ich habe diese Woche regen Kontakt mit meinem Freundlichen wegen Conti Sport Attack 4 und 55er Eintragung gehabt.

Die Prüfungorganisationen wissen selber noch nicht ganz genau, wie die Prüfungen durchzuführen sind und welche Regeln zur Anwendung kommen.
Sie stöhnen aber über die Mehrbelastung.
Eine Rückkehr zur Reifenbindung könnte die nächste Eskalationsstufe sein.

Er hat mich gebeten, eine Woche länger zu warten, bis es mehr Klarheit and hinsichtlich Reifen Eintragungen gibt.
Sein Dekra Prüfer wird sich bei ihm melden.

SPOILER

Fun fact, diese Woche ist Europas größter Reifengroßhändler insolvent gegangen und dadurch der Markt faktisch halbiert.


Er selbst kann bei seinem Bestellportal momentan keine Reifen bestellen. Es kommt jetzt auf die Geschwindigkeit des Insolvenzverwalters an, einzelne Unternehmensteile für den Betrieb wieder freizugeben.

Wie sich das auf die Reifenpreise auswirkt, kann sich glaube ich jeder denken.
Außerdem glaubt er, dass manche Reifen Kurzfristig liege fahr Engpässe haben könnten.
 

HHracer

Member
Supporter
Sponsor 2020
Mitglied seit
12 Dez 2016
Beiträge
1.254
Ort
Eppertshausen
Motorrad
GSX S 1000
Farbe
rot / schwarz
Die Prüfungorganisationen wissen selber noch nicht ganz genau, wie die Prüfungen durchzuführen sind und welche Regeln zur Anwendung kommen.
Verstehe die Probleme nicht! Seit vielen Jahren lasse ich bei Pkw und Mopeds andere Größen-u. Felgen Kombinationen vom TÜV eintragen!
Es gibt Grundregeln die beachtet werden müssen.
1) Der Tacho darf nach dem Umbau keinen km zu wenig anzeigen (i.O.)! 2) Die Freigängigkeit zu allen Bauteilen muss gewährleistet sein (i.O.)!
3) Geschwindigkeits- u. Last Index stimmen (i.O.)! Wenn alle diese Kriterien erfüllt sind wird im Normalfall die Eintragung (ca. 35.-€) erfolgen.

Sollte jetzt noch ein "Schlaumeier" von einer eventuellen Veränderung des Abgases reden, dann verweist man ihn auf folgende Sachverhalte:
Durch den geringfügig größeren Abrollumfang wird die Motordrehzahl bei gleicher Geschwindigkeit reduziert, dies wird sicherlich zu einer
positiven Abgas- u. Geräusch Reduzierung führen (ist natürlich nicht nachweisbar, hört sich aber technisch gut an).
Grundsätzlich darf der Abrollumfang bei den verschiedenen Reifenhersteller in einer Toleranz (+1% bis -2%) variieren und ändert sich sowieso
durch das Abfahren des Profils!!!
Letzte Tipps: Nehmt einen TÜV, der täglich viele technische Veränderungen einträgt und somit genügend Erfahrung hat. Gebt euren Werkstätten
den Auftrag die Eintragung zu veranlassen, denn die haben in der Regel die bessere Kundenbeziehung zu den TÜV-Organisationen.
 

Weberix

Member
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
8
Motorrad
Noch Streety
Als wenn man in Deutschland keine anderen Probleme hätte …..
 
Oben