Reifenverschleiß

franzbilly

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Okt 2015
Beiträge
3
Hallo miteinander, bin neu hier und habe mir vor 1 Woche eine S 1000 gekauft und die hat eben 2300km am Tacho. Der Hinterreifen ist aber hinüber, kann das an der zu harten Einstellung des Fahrwerks liegen (war einmal so bei meiner Bandit 1250 S) ? Oder an der Originalausrüstung Dunlop D 214M? Der Erstbesitzer sah mir nämlich nicht so aus wie ein Gummifresser!! Gruß an alle
 

ls_

Member
Mitglied seit
1 Apr 2015
Beiträge
451
Was heisst denn 'hinüber'? Die Dinger gehen zwar schnell weg, aber nach 2300km den Reifen schon wechseln zu müssen, erscheint mir ein bisschen eigenartig.
 

franzbilly

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Okt 2015
Beiträge
3
Naja das denke ich auch, also der Reifen ist fast abgefahren, und nur in der Mitte, außen fast wie neu.
 

Matzinger

Member
Mitglied seit
16 Jul 2015
Beiträge
115
Standort
Stavenhagen
Dann hat er aber reichlich am Hahn gedreht. Ich habe 2100km drauf und gebe auch gern mal Gas aber 1000km sind bei mir noch locker drin.
 

wes-x

Moderator
Mitglied seit
8 Okt 2015
Beiträge
1.999
Standort
Wesel
Motorrad
s1000 naked
Farbe
w/s/r
hallo,

bei Maschinen in der PS klasse kann man übertrieben geschrieben den verbrauch in mm pro 100km angeben.
der verschleiß passt zur Leistung. die hat er sicherlich öfters beim beschleunigen abgerufen.

der dunlop gilt als sportreifen, daher ist es mit der Haltbarkeit auch nicht so weit her.

zusammengefasst, der verschleiß passt zur km-Leistung.
können bestimmt einige hier bestätigen.
 

flix

Member
Mitglied seit
11 Mai 2015
Beiträge
1.243
Motorrad
GSX-S1000 F
Farbe
schwarz-rot-gold
Mein Dunlop hat jetzt 2500 km runter und kommt allmählich in den illegalen Bereich .Ich habe das Gefühl der Verschleiss pro Km erhöht sich mit zunehmender Laufleistung .
Schnelle Autobahnetappen erhöhen den Reifenabrieb .Wenn jemand nur die Mitte vom Reifen genutzt hat ,können 2300 km schon sein .
Sind halt Sportreifen .
 
Oben