Was passiert bei SUZUKI

Freak69

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
3.846
Ort
Wedemark
Umbauten
LED Blinker Vorne & Hinten
LED Kennzeichenleuchte
Kurzer KZH
Highsider Lenkerendenspiegel
LSL Crashpads am Rahmen und den Radachsen
Soziusrasten abgebaut.
Sitzkeil Soziusabdeckung
R&G Motorschutz Rechts (aber nicht mehr lange) LIMA Schutz von GB Racing.
Motorrad
GSX-S Black Fighter
Farbe
Schwarz
Naja so wirklich neu sind ja die Erkenntnisse nicht. Letztendlich werden wir uns überraschen lassen müssen. Ich fahre meine Mopeds ja meistens sowieso etwas länger und wenn es dann in 5 bis 6 Jahren immer noch nichts von Suzuki gibt, tja dann wird wohl ein Produkt eines Mitbewerbers den Weg in die Heimische Garage finden.
Das schöne ist das das Forum ja nicht von Suzuki abhängig ist .
 

Usher

Member
Mitglied seit
30 Jul 2018
Beiträge
696
Ort
Kreis VIE & LOS
Motorrad
H2 SX SE +, Ninja 650
Farbe
grau
Das schöne ist das das Forum ja nicht von Suzuki abhängig ist .
Genau das ist es!:0307-daumendruecken:

Man Männers,
wir sind doch keine Schalke Fans die blind die Treue halten... egal wie oft sie in den Ars#h gef*ckt werden:blink:
Also erstmal locker bleiben^^

Die Moppeds gibts alle noch. Nur dank der Abgasnormen eben nicht bei uns.
Kann ich voll verstehen, wenn da ein Hersteller erkennt, dass es sich nicht lohnt für so einen kleinen Markt wie Zentraleuropa.

Ich schau da (in dieser Hinsicht) schon mit viel Neid rüber in die U, S und A.

Da gibt es noch eine GSX-R 750 (mit ABS und TC sogar) und die gute Trude...
Dazu nehm ich noch gern einen Charger Scat Pack, der so viel Schub hat, dass sich beim Gas geben die Felge im Reifen dreht... hach ja... geil wärs. Gibts hier aber leider nicht mal eben in Hülle und Fülle. Also fahr ich weiter meinen überteuerten Wagen eines Premiumherstellers aus München.

Worauf ich eigentlich hinaus wollte...
Noch keiner hat so richtig die 21'er Modelle präsentiert.
Also abwarten bis November. Wenn dann nichts kommt, bleibt immernoch genug Zeit zum meckern ;)
 

klaf

Member
Mitglied seit
30 Jan 2020
Beiträge
135
Motorrad
GSX S 1000 F
Farbe
rot/schwarz
Ja das stimmt die erste Fireblade mit Einspritzung ab Modell 2000 hat wirklich gesoffen... :drinks::drinks:
Bis zu 9,5 Liter hat meine auf der LS genommen :0207-crazy:

Dafür das Kawa eigentlich der Kleinste japanische Hersteller ist, steht er alles andere als schlecht da.
Gut die Z1000 wurde offiziell nur bis 2019 produziert, so die Info von meinem Händler und eigentlich soll da 2021 was neues kommen.

Es bleibt spannend.
 

Psycho-Ente

Member
Mitglied seit
7 Sep 2020
Beiträge
92
Ort
Trogen
Umbauten
Raximo-Hebel, Puig-Fußrasten, Öleinfüllschraube-Raximo, goldene Bobbins
Motorrad
GSX-S750
Farbe
Schwarz/Weiß/Rot
Ja das stimmt die erste Fireblade mit Einspritzung ab Modell 2000 hat wirklich gesoffen... :drinks::drinks:
Bis zu 9,5 Liter hat meine auf der LS genommen :0207-crazy:

Dafür das Kawa eigentlich der Kleinste japanische Hersteller ist, steht er alles andere als schlecht da.
Gut die Z1000 wurde offiziell nur bis 2019 produziert, so die Info von meinem Händler und eigentlich soll da 2021 was neues kommen.

Es bleibt spannend.
Ja die SC44 gönnte sich schon gerne einen Schluck mehr und man muss sagen, dass sie leistungsmäßig den Susis, Kawas oder Yamahas der damaligen Zeit um einiges hinterher hinkte. ABER in Punkto Qualität, Verarbeitung und Materialien, konnte die Blade damals die Konkurrenz in der Pfeife rauchen. Allein die Auspuffanlage komplett aus Titanium, die Lackierung, die Beschichtungen und Materialien....das war eine andere Welt. Honda legte eben mehr wert auf Perfektion, was man auch am Preis sah.

Man konnte eine SC44 auch nach 12 Jahren und 40.000 Kilometern, welche lieblos behandelt wurde, eben noch mit einiger Arbeit in einen Zustand versetzen, wo man bei einer Gixxer oder Ninja hätte unsummen reinstecken müssen. Eins der letzten soliden Big Bikes aus der Zeit. Könnte ich mich in den Arsch beißen, dass ich die je hergegeben habe....

SC44.jpg

Ja.......gabst du ihr die Knute, kam der Haken zurück in Punkto Verbrauch, aber wenn ich bedenke, das eine Katana aktuell auch gern mal 8 bis 9 Liter reinlässt, wenn man sie ambitioniert bewegt, scheint die Entwicklung der letzte 20 Jahre nicht all zuviel gebracht zu haben ;)
 

aki

Member
Mitglied seit
21 Mrz 2018
Beiträge
38
Ort
Niederösterreich
Motorrad
GSX-S750AL8
Farbe
blau
Ja das stimmt die erste Fireblade mit Einspritzung ab Modell 2000 hat wirklich gesoffen... :drinks::drinks:
Bis zu 9,5 Liter hat meine auf der LS genommen :0207-crazy:

Dafür das Kawa eigentlich der Kleinste japanische Hersteller ist, steht er alles andere als schlecht da.
Gut die Z1000 wurde offiziell nur bis 2019 produziert, so die Info von meinem Händler und eigentlich soll da 2021 was neues kommen.

Es bleibt spannend.
Jaaaa, die Kawa ist optisch und auch technisch (zum. lt. Tests) schon eine Begegnung wert ... wenn bei Suzuki 2021 nichts "Neues" kommt (was ich auch vermute), dann könnte es durchaus die Ninja 1000SX werden :0307-yeah:
 

Psycho-Ente

Member
Mitglied seit
7 Sep 2020
Beiträge
92
Ort
Trogen
Umbauten
Raximo-Hebel, Puig-Fußrasten, Öleinfüllschraube-Raximo, goldene Bobbins
Motorrad
GSX-S750
Farbe
Schwarz/Weiß/Rot
Märchen, wie kommst du drauf?

Habe ich schon zwei mal hier im Forum gelesen von Besitzern einer Katana, dass hier gut auch mal knapp 9 Liter anliegen wenn sie es fliege lassen und dann ab 100 Kilometern Strecke, etwas neurotisch nach Tankstellen Ausschau halten. ;) Mögen diese übertrieben haben, gut möglich, aber auch bei anderen Japanischen Supersportlern hab ich schon Verbräuche zwischen 7 und 8 Litern erlebt. Klar "kann" man sie auch mit 4 Litern fahren, aber die Meisten bewegen sie nicht so zahnlos. Selbst meine SV650 hat sich gern 6 Liter gegönnt, wenn man mal zackig unterwegs war.
 

V6 Rußexpress

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
1.133
Ort
Weltstadtvorstadt mit Herz
Motorrad
GSX-S 750
Farbe
mattschwarz
Spritverbrauch??? Wen interressierts? Wir fahren keine Tuono und selbst die jammern nicht, ausser manch einer wegen 2,50 für ne Fähre...ne ernsthaft für nen Alltahsmöppi ok. Aber fürs Hobby? Obs nun 5 oder 8 Liter sind, Hallo? Kaufpreis - Kosten Nutzenfaktor dazu? Wat soll dat?

Lieber ne kostengünstige GSX-S als ne Sparbüchse alla BMW, Aprilia, KTM oder sonst was.

Ausser ich will Lifestyle... Nicht fahren, sondern sehen und gesehen werden.

Ich fahre Suzuki weils zum Geldbeutel passt und mir gefällt! Könnte auch Aprilia fahren, was hab ich davon? Mehr Kosten und müsste überlegen obs die Tour wirklich braucht. Lieber für Reifen, Sprit, Verpflegung etc aufbrauchen.

Egal ob 5 oder 8 Liter auf Hundert....
 

Nichtraucher

Member
Mitglied seit
5 Sep 2015
Beiträge
2.018
Ort
Wien
Motorrad
GSX-S1000F
Farbe
Black/Red AV4
Das sehe ich anders, ich bin froh das meine im Angriffmodus nur 6L/100 km verbraucht, es sind so gut wie immer 250 km mit einer Tankfüllung drin, letztens hier auf der Ö Autobahn habe ich aus Klagenfurt bis nach Wien 320 km ohne nachzutanken geschafft.
 

siggih

Member
Mitglied seit
6 Mrz 2016
Beiträge
26
Motorrad
Kawa Z900, vorherGSX 750
Farbe
Rot
12 Liter Tankvolumen sind eindeutig zu wenig, ausserdem ist die Katana total am Markt vorbei konstruiert. Ein oder zwei Retromodelle als Ergänzung der Modellpalette mit 750 und 1000 ccm mit Reihenvierer das wärs gewesen, so hat man Kawasaki mit der z900rs das Feld allein überlassen.Zu allem Überfluss noch keine richtigen Infos für 2021 .Die Suzuki Produktmanager halte ich für total unfähig....es sei denn es gibt ein Neuheiten Feuerwerk für 2021bei SUZUKI..ich persönlich glaube aber nicht dran
 
Zuletzt bearbeitet:

klaf

Member
Mitglied seit
30 Jan 2020
Beiträge
135
Motorrad
GSX S 1000 F
Farbe
rot/schwarz
Ja die SC44 gönnte sich schon gerne einen Schluck mehr und man muss sagen, dass sie leistungsmäßig den Susis, Kawas oder Yamahas der damaligen Zeit um einiges hinterher hinkte. ABER in Punkto Qualität, Verarbeitung und Materialien, konnte die Blade damals die Konkurrenz in der Pfeife rauchen. Allein die Auspuffanlage komplett aus Titanium, die Lackierung, die Beschichtungen und Materialien....das war eine andere Welt. Honda legte eben mehr wert auf Perfektion, was man auch am Preis sah.

Man konnte eine SC44 auch nach 12 Jahren und 40.000 Kilometern, welche lieblos behandelt wurde, eben noch mit einiger Arbeit in einen Zustand versetzen, wo man bei einer Gixxer oder Ninja hätte unsummen reinstecken müssen. Eins der letzten soliden Big Bikes aus der Zeit. Könnte ich mich in den Arsch beißen, dass ich die je hergegeben habe....
naja ganz fehlerfrei waren die SC44 nicht, man bedenke die Lichtmaschinenprobleme (kann ein Lied von singen :icon-confused:) sowie die unbrauchbare Federkennlinie der original Federn in der Gabel.... trotzdem war sie ein heisses Eisen für die LS, vor allem noch ein wenig kürzer übersetzt :gamer4:

Aber die Auspuffanlage war doch nicht aus Titan, bei meiner war der Endtopf aus Alu.

Erst meine spätere SC50 hatte eine Titan Auspuffanlage und war 2002 mit 199kg vollgetankt der leichteste Supersportler in ihrer Klasse :icon-razz:
 
GSXBergi

MdM

GSXBergi

Member
Mitglied seit
19 Jul 2017
Beiträge
1.869
Ort
Werne
Umbauten
Suzuki LED Blinker , LED KZL, kurzer KZH ,Suzuki Windschild , Suzuki Tankpad transparent, Suzuki Achsprotektoren ,
Motorrad
GSX S1000 AL8
Farbe
Weiss-Schwarz-Rot
Die Erklärung zum Nachwuchs :0207-crazy:

AA6E9AA0-32C6-48C2-8694-E83B3EA5D99D.jpeg
 

Brösel

Member
Mitglied seit
11 Aug 2020
Beiträge
63
Ort
✌️Rhön
Motorrad
Suzuki
Die Hosen hatten wir schon in den 90ern. Du kannst dir gar nicht vorstellen wie schnell die auf Kimme gezogen war, wenn ne DT, Mito oder RG aufgetaucht ist.
 

mäc

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
13 Okt 2015
Beiträge
1.537
Ort
dem Bergischen Land
Motorrad
GSX S 1000
Farbe
matt schwarz
Eigentlich schade was passiert, bzw. was eben nicht passiert. Ich halte eine ausgewogene Modellpalette der japanischen Hersteller für sehr wichtig.
Wenn man so wie ich bei Neuanschaffung im Kopf ein Ranking folgende Kriterien ....
1. Optik
2. Motorcharakteristik
3. Zuverlässigkeit
4. Folgekosten
... hat, dann fallen ab Punkt drei die europäischen Hersteller bei mir raus.
Wenn jetzt der Zeitpunkt gekommen wäre, und jetzt werde ich vielleicht gesteinigt, würde es eine CB1000R sein. Kommt zwar zur Zeit emotional nicht an mein Beast ran, aber ich wüsste jetzt schon was ich direkt umbauen würde (KZH, Tröte, Lenker) .... Hab mir schon Appetit geholt, für in vielleicht 4 bis 5 Jahren... Weil es dann vielleicht keine ebenbürtige Nachfolgerin gibt... Ich fände es äußerst schade wenn Suzuki im Bigbike Sektor die Segel streicht, weil sie bisher verdammt gut waren, aber ich werde bestimmt nicht frustriert in der Ecke kauern..... So wie manch Opelfan :0307-ergeben:
 

Faraa

Member
Sponsor 2020
Mitglied seit
10 Sep 2019
Beiträge
1.276
Ort
LOS
Motorrad
GSX-S 1000
Farbe
Weiß
naja zumindest könnte 2021 eine neue Hyabusa rauskommen :) Wäre ja schonmal ein Anfang.
 

Psycho-Ente

Member
Mitglied seit
7 Sep 2020
Beiträge
92
Ort
Trogen
Umbauten
Raximo-Hebel, Puig-Fußrasten, Öleinfüllschraube-Raximo, goldene Bobbins
Motorrad
GSX-S750
Farbe
Schwarz/Weiß/Rot
naja ganz fehlerfrei waren die SC44 nicht, man bedenke die Lichtmaschinenprobleme (kann ein Lied von singen :icon-confused:) sowie die unbrauchbare Federkennlinie der original Federn in der Gabel.... trotzdem war sie ein heisses Eisen für die LS, vor allem noch ein wenig kürzer übersetzt :gamer4:

Aber die Auspuffanlage war doch nicht aus Titan, bei meiner war der Endtopf aus Alu.

Erst meine spätere SC50 hatte eine Titan Auspuffanlage und war 2002 mit 199kg vollgetankt der leichteste Supersportler in ihrer Klasse :icon-razz:
Nein fehlerfrei war sie nicht, auch Mopeds aus Nippon-Land haben ihre Zipperleinchen, wenn gleich dies kein Vergleich zu Europäischen Marken darstellt ;) Aber mit der Lichtmaschine, als auch dem Kupplungskorb der SC44 gab es einigen Trouble. Das genau diese Macken bei SC57 und SC59 auch auftraten, wundert ich, da scheint Honda schon etwas resistent zu sein, was "Einsicht" angeht.

Aber die Auspuffanlage, besser gesagt die Krümmer waren bei der SC44 aus Titan, natürlich nicht der ESD aus dem billigen Alublech (zumindest wirkte das so). Bei der SC50 rüstete Honda wieder auf Edelstahl Krümmer um, da es ihnen zu teuer war. Zur damaligen Zeit arbeitete ich fürs Flügelimperium, denke sie werden mich nicht angelogen haben :)

Die SC50 war in meinen Augen kein guter Griff,, zu radikal, zu nervös, fast schon zu bissig, schlechter Lenkkopfwinkel und auch die Verarbeitung ließ kurzzeitig nach, da Honda zu viel wollte. Die beste Kawa die Honda je gebaut hat! :D :D Ich hatte kurzzeitig eine in Weiß/Violett, schönste Farbe die Honda je machte, neben der Repsol Lackierung für die SC57. Wirklich wohl fühlte ich mich trotzdem nicht drauf. Die SC57 wieder schwerer und kopflastiger zu machen, war die einzig logische Konsequenz. Codename für die SC50? Zylonenauge :D Aber trotzdem...gegen die "fette" SC44....war das eindeutig mehr Supersportler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Psycho-Ente

Member
Mitglied seit
7 Sep 2020
Beiträge
92
Ort
Trogen
Umbauten
Raximo-Hebel, Puig-Fußrasten, Öleinfüllschraube-Raximo, goldene Bobbins
Motorrad
GSX-S750
Farbe
Schwarz/Weiß/Rot
Spritverbrauch??? Wen interressierts? Wir fahren keine Tuono und selbst die jammern nicht, ausser manch einer wegen 2,50 für ne Fähre...ne ernsthaft für nen Alltahsmöppi ok. Aber fürs Hobby? Obs nun 5 oder 8 Liter sind, Hallo? Kaufpreis - Kosten Nutzenfaktor dazu? Wat soll dat?

Lieber ne kostengünstige GSX-S als ne Sparbüchse alla BMW, Aprilia, KTM oder sonst was.

Ausser ich will Lifestyle... Nicht fahren, sondern sehen und gesehen werden.

Ich fahre Suzuki weils zum Geldbeutel passt und mir gefällt! Könnte auch Aprilia fahren, was hab ich davon? Mehr Kosten und müsste überlegen obs die Tour wirklich braucht. Lieber für Reifen, Sprit, Verpflegung etc aufbrauchen.

Egal ob 5 oder 8 Liter auf Hundert....
Ja gut ich gebe zu, wenn ich trotz flotter Fahrweise vor vielen Jahren mit meiner ZX-9R an der Tanke stand und auf einen Verbrauch von 5.5 Liter kam, war ich schon stolz drauf und dachte mir, wie sparsam ein Vergaser Möpi sein kann, obwohl man es ganz schon krachen ließ. Heute frage ich mich oft, was an der Einspritzung denn so überlegen, sparsam und zukunftsweisend sein soll, wenn ich sehe wie manche Kisten saufen.

ABER ich gebe dir recht, es ist unser Hobby und ich gebe einen feuchten Furz drauf, ob ein Möpi mal einen oder zwei Liter mehr verbraucht, wenn ich dafür das Grinsen unter dem Helm habe und einige Stunden grandiose Ablenkung bekomme vom Alltag.

Genau die Gründe, welche du aufführst kommen immer bei mir, wenn all die Poser in Bekanntschaft und Umfeld anfangen mit "kauf dir doch mal eine BMW, KTM ist doch geiler....Ducati viel Emotionaler". Problem ist hier, dass man mit den Fahrern dieser Kisten nicht argumentieren kann. Die sind der Meinung ein Kundendienst für 500 Euro (normaler ohne große Arbeiten) ist günstig, wenn die Kiste nicht funktioniert ist es eben "Charakter" und wenn sie Unsummen ausgeben kommt "naja.....ich kanns mir leisten". Eine Dekadente Denkweise in meinen Augen...aber der Europäer, speziell der Deutsche neigt eben zur Dekadenz.

Ich lege wert auf ein modernes nicht überfrachtetes Design, dass bekomme ich von Suzuki, oder generell bei den Japanern (bis auf Yamaha...deren Ziel wohl mein geistiger Brechreiz ist). Die Kiste soll langlebig sein, zuverlässig funktionieren und von den Unterhaltskosten ebenfalls keine grauen Haare zaubern. Das machen meine 3 Kinder zur genüge. Die sind auch der Grund dafür, dass ich bei meinem Hobby schon auch auf die Kosten achten muss. Wenn mir also ein tolles Bike, bezahlbar und zuverlässig mein Hobby ermöglicht, trotz der hohen Ausgaben für die Familie, klatsche ich doch in die Hände. Ah...nein.....tu ich nicht.....bin ja kein Trendsetter.......kein "ich schiebs mal aus der Garage, dass die Nachbarn kucken können"

Bisher kann man auch noch sagen, dass (bis auf BMW) viele Marken, besonders die Italiener ein beschissenes Händlernetz haben, aber da bin ich mal still, bei uns sterben in der Region auch die Japaner langsam aus, das Argument zieht nicht mehr so ganz. ;)
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Neueste Ressourcen

Oben