Foren Trackday 2019

Welche Strecke ?

  • Red Bull Ring

    Stimmen: 4 17,4%
  • Hockenheim Ring

    Stimmen: 0 0,0%
  • Oschersleben

    Stimmen: 9 39,1%
  • Bilster Berg

    Stimmen: 1 4,3%
  • Nürburgring GP

    Stimmen: 8 34,8%
  • Lausitzring

    Stimmen: 1 4,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    23
  • Umfrage geschlossen .

türkish rossi

Moderator
Sponsor 2018
Mahlzeit,so die ersten Termine für 2019 flattern bei mir schon rein !
Und da ja schon einige hier auf heißen Kohlen sitzen und schon Trockenübungen in der Garage machen wollte ich jetzt mal die Sache ins rollen bringen.

Jetzt macht mal paar Vorschläge auf welchem Track wir fahren sollen.
Danach suchen wir einen passenden Veranstalter mit passenden Termin aus.

Mein Favorit wäre der Red Bull Ring !

PS.ich werde keine Veranstaltung über Feiertage und Brückentage fahren,da gehen meine Mädels vor,sorry ist aber so.

Teilnehmerliste
  1. türkish rossi
  2. @5-Uhr-Charlie
  3. @Harry Hirsch
  4. @Thosiko
  5. @HHracer
  6. @Kortwin
  7. @Dat bunte Känguruh
  8. @Tinschn (Ehefrau von blue mic)
  9. @blue mic (Ehemann von Tischen)
  10. @Diabolic_Sign
  11. @manitu
  12. @Sigi64
  13. @Schnurli
  14. @Funkenmariechen
  15. @bike-didi
  16. Ellen
  17. Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
abgesehen davon dass ich vermutlich eh nicht dabei bin :(, wäre der RB-Ring nicht meine erste Wahl für unsere Moppeds. Vollgas gerade aus, 90°, vollgas, 120°, vollgas ... Linksrum nur einmal (ok, Doppelkurve) Aber wenn man Rechtskurven lieber fährt oder Wert auf geradeaus Top-Speed legt kann es ja Spass machen :upps:
 

Harry Hirsch

Member
Sponsor 2018
Mir geht es darum eine Strecke zu finden, die möglichst viele S-Gixxer befahren wollen.
So weit ich mich erinnere, kamen wir auf den Red-Bull-Ring, weil wir annahmen/erhofften, dass sich viele Mitglieder aus dem Süden (Ab Weisswurstäquator runter über Österreich, Schweiz, Lichtenstein nach Südtirol und Norditalien), die bis jetzt nie dabei waren, für Trackdays in Spielberg begeistern könnten.
Eine solche Begeisterung sehe ich bis jetzt nicht. Im Moment befürchte ich ausserdem, dass der Red-Bull-Ring den nördlichen Mitgliedern zu weit ist, wobei diese die letzten Trackdays am intensivsten besuchten.
Hinzu kommt noch, dass der Red-Bull-Ring als Highspeedstrecke eingestuft wird, was ich für unsere Kisten als eher ungeeignet ansehe. Wenn das andere auch so sehen sollten reduziert das wömöglich die Anzahl der Interessenten zusätzlich (und wir haben höchsten 5 bis 10 ernsthafte).

Mir, als Mitglied aus Süddeutschland, ist es egal, ob ich knapp 700 km Richtung Südosten zu den Trackdays anreisen muss oder 700 km Richtung Sonstwohin. Für @Kortwin, als extremes Beispiel, sieht das ganz anders aus (Und er würde vielleicht Whiskey-Cola als Abwechslung zu den diversen Biersorten mitbringen!).
Als potenzielle weitere Kandidaten aus dem Süden für die Trackdays fallen mir noch @HHracer, @Sigi64, @Thosiko und @Tabsi@GSX-S ein (Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und darf gern erweitert werden).
Vielleicht hätte @Dani, samt Freund, auch Lust bei sowas mitzumachen, nach dem sie den Hockenheimring ausprobiert hat.

Ich betrachte die Trackdays im Wesentlichen als Gruppenerlebnis für rennstreckeninteressierte S-Gixxer, wobei Neueinsteiger/Anfänger die Gelegenheit haben von einem mehr oder weniger rennstreckenerfahrenen Haufen wohl behütet begleitet zu werden (Mal abgesehen von etwaigen Zusatzleistungen wie Instruktoren).

Noch mal kurz formuliert: Mir geht es darum eine Rennstrecke zu finden, die möglichst viele S-Gixxer dazu reizt mitzumachen. Das könnte von mir aus wieder Oschersleben sein (Halte ich für eine sehr gute Strecke für Anfänger). Beim Red-Bull-Ring habe ich inzwischen erhebliche Zweifel.

Mist, voll spät geworden, muss duschen und will heute noch zu ner Kackfisch-Party. Und tschüss!.
 

türkish rossi

Moderator
Sponsor 2018
Mir geht es darum eine Strecke zu finden, die möglichst viele S-Gixxer befahren wollen.
So weit ich mich erinnere, kamen wir auf den Red-Bull-Ring, weil wir annahmen/erhofften, dass sich viele Mitglieder aus dem Süden (Ab Weisswurstäquator runter über Österreich, Schweiz, Lichtenstein nach Südtirol und Norditalien), die bis jetzt nie dabei waren, für Trackdays in Spielberg begeistern könnten.
Eine solche Begeisterung sehe ich bis jetzt nicht. Im Moment befürchte ich ausserdem, dass der Red-Bull-Ring den nördlichen Mitgliedern zu weit ist, wobei diese die letzten Trackdays am intensivsten besuchten.
Hinzu kommt noch, dass der Red-Bull-Ring als Highspeedstrecke eingestuft wird, was ich für unsere Kisten als eher ungeeignet ansehe. Wenn das andere auch so sehen sollten reduziert das wömöglich die Anzahl der Interessenten zusätzlich (und wir haben höchsten 5 bis 10 ernsthafte).

Mir, als Mitglied aus Süddeutschland, ist es egal, ob ich knapp 700 km Richtung Südosten zu den Trackdays anreisen muss oder 700 km Richtung Sonstwohin. Für @Kortwin, als extremes Beispiel, sieht das ganz anders aus (Und er würde vielleicht Whiskey-Cola als Abwechslung zu den diversen Biersorten mitbringen!).
Als potenzielle weitere Kandidaten aus dem Süden für die Trackdays fallen mir noch @HHracer, @Sigi64, @Thosiko und @Tabsi@GSX-S ein (Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und darf gern erweitert werden).
Vielleicht hätte @Dani, samt Freund, auch Lust bei sowas mitzumachen, nach dem sie den Hockenheimring ausprobiert hat.

Ich betrachte die Trackdays im Wesentlichen als Gruppenerlebnis für rennstreckeninteressierte S-Gixxer, wobei Neueinsteiger/Anfänger die Gelegenheit haben von einem mehr oder weniger rennstreckenerfahrenen Haufen wohl behütet begleitet zu werden (Mal abgesehen von etwaigen Zusatzleistungen wie Instruktoren).

Noch mal kurz formuliert: Mir geht es darum eine Rennstrecke zu finden, die möglichst viele S-Gixxer dazu reizt mitzumachen. Das könnte von mir aus wieder Oschersleben sein (Halte ich für eine sehr gute Strecke für Anfänger). Beim Red-Bull-Ring habe ich inzwischen erhebliche Zweifel.

Mist, voll spät geworden, muss duschen und will heute noch zu ner Kackfisch-Party. Und tschüss!.

Hatten wir ja schon alles in einem anderen Thread diskutiert,ok bis auf die Kackfisch Party :confused: .

Wir brauchen Vorschläge !
 

türkish rossi

Moderator
Sponsor 2018
@3nno,ich habe mal den Sachsenring weggelassen,weil dort nur Serien ESD und Serien Luftfilter Voraussetzung sind.
Bei Wunsch füge ich den Sachsenring natürlich dazu.
 

3nno

Member
Sponsor 2019
Das ist natürlich ein guter Einwand in Bezug auf die meisten S-Gixxer.

Ich wollte da immer mal fahren, aber kümmere ich mich selbst.
 

HHracer

Member
Sponsor 2018
Eine weitere Möglichkeit wäre auch der Nürburgring GP-Kurs!
--- Beiträge zusammen gefasst ---
..oder die IDM-Variante (ohne komplette Parabolika) Hockenheim!
 

3nno

Member
Sponsor 2019
Um an meinem Lufi zukommen, brauchst du etwa zweieinhalb Stunden. Die Mühe macht sich keiner. Ich bn doch nich generalverdächtig.
 

türkish rossi

Moderator
Sponsor 2018
Ach Leute,der Streckenbetreiner will sich erst dann vergewissern ob der Serien Lufi drinne ist wenn man zu laut ist,trotz Serien ESD.
 

flix

Member
Hat doch kaum jemand den Original ESD dran . Damit hat sich der SR für diejenigen sowieso erledigt . Speer Racing hat für einige Strecken mal die Lärmschutzauflagen aufgeführt : Lärmschutz
 

MeisterJoda

Member
Sponsor 2018
Unsere ist doch selbst ohne ESD nicht laut ^^
Man muss ja nicht 5 gsx-s 1000 hintereinander zu dem Schallmann hinschieben.
SaRi war ich 2010 das letzte mal.
Damals war Assen was Lautstärke angeht zickiger ( original). Hat sich das Blatt gedreht ?!?
Wenn ne originale R6 mit 18'U/Min hämmert sind wir daneben leise wie ein E-Bike :-/
 

Sigi64

Member
Mir persönlich sind Handling-Kurse lieber als Vollgasstrecken.
Aber ich sehe das wie Harry. Ort und Strecke sind mir eher egal, Gruppenerlebnis ist mir wichtiger.
Hockenheim wäre auch mal was oder Lausitz Eurospeedway, ggf, auch Most oder Nürburgring GP-Kurs.
Groß Dölln sollte man auch nicht vergessen - ist wirklich geil zu fahren dort.
 

türkish rossi

Moderator
Sponsor 2018
1 Sache noch zum Thema Lautstärke und dann geht’s zurück zum Thema.

Der Sachsenring ist die einzigste Strecke wo man ohne Serien ESD sammt Krümmer und Kat es gar nicht auf die Strecke kommt,da hat der Veranstalter überhaupt kein Einfluss drauf.Und falls alles Serie ist und man ist immer noch laut ist,dann schauen die sich den Lufi an.
Und deshalb habe ich den Sachsenring nicht mit zur Abstimmung aufgelistet.
:topic:
 

Freak69

Member
@Sigi64 Groß Dölln kann ich aus eigener Erfahrung auch nur Empfehlen :daumen:
Aber auch da muss jedes Moped zur Lautstärkemessung, dabei misst ein Mitarbeiter vom Driving Center die Lautstärke und vergleicht diese mit den Angaben die auf dem Rahmenschild (Typenschild) hinterlegt sind.

Jeder der kurvige und anspruchsvolle Strecken liebt der wird auch Groß Dölln lieben lernen ;)

Ich bin im Juli wieder da :D
 
Oben