Pirelli AngelST

Dieses Thema im Forum "Reifen für die Straße (GSX-S1000)" wurde erstellt von bummi, 6 Mai 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bummi

    bummi Gast

    Vom GT existiert bereits ein Strang.
    Persönlich muß ich aber anfügen, daß ich den GT für unsere Bedingungen nicht empfehle.
    Nach der Probefahrt mit dem ST auf meiner neuen 1000er möchte ich jetzt das Augenmerk auf den ST der Pirelliserie lenken.
    Wir haben den Reifen mit, Vorn: 2,4
    und, Hinten: 2,7 beschickt.
    Vom ersten Moment an war ich mir sicher, daß sich dieser Reifen bestens für die 1000er eignet. Ich hab den schon auf der 1250er gefahren als auch auf der 1300er.
    Nach jetzt 500km Testfahrt auf allen Untergründen und bei allen Straßenbedingungen samt Nässe, bleibt der Reifen mein Standartreifen für diese GSX.
    Für alle Fahrer, die Wert legen auf ein sauberes, ruhiges Fahrgefühl ohne nervöse Lenker und Federreaktionen, ist dieser Pneu die beste Empfehlung.
    Ich werd jetzt mal die Haltbarkeit unter unseren Bedingungen, bei meiner Fahrtgewohnheit beobachten und hier dokumentieren.
    Morgen liegen schon die nächsten 500km oder mehr an und wenn ich es schaffe, schreibe ich das noch in der Nacht.

    kh
     
    dusty851 und Freak69 gefällt das.
  2. bummi

    bummi Gast

    In der Nacht habe ich es nicht mehr geschafft.
    Der Reifen hat jetzt 1500 drauf.
    Wir haben am Setup noch etwas verändert:
    Wir haben die hintere Feder um zwei Punkte weicher gestellt.
    Nebenbei möchte ich anfügen, daß den Suzileuten mit der GSX ein Meisterstück gelungen ist.
    Man kann das Setup nahezu endlos einstellen und das ist auch umgehend spürbar.
    Damit haben wir das nervös wirkende Fahrgefühl beseitigt. Zusammen mit dem ST ist das jetzt ein Traummotorrad!
    Der ST hat in sich schon eine feine Dämpfung, weshalb ich mit der Einstellung gewartet habe.
    Das Fahrwerk, wie es ab Werk geliefert wird, ist recht sportlich ausgelegt. Es eignet sich damit nicht unbedingt für Bergtouren und die Kurvenfahrten in den Bergen.
    Leute, welche die Bandit gewohnt sind, können sich das Setup so richten, wie sie es damit gefahren haben.
    Ich glaub, das ist die größte Leistung der Suziingenieure!
    Beachten wir, daß dieser Kasten fast 50 kg weniger wiegt als das Schwergewicht - Bandit und GSX1250Fa.
    Spitze Reifen dürften jetzt der Vergangenheit angehören, weil sich das Moto mit der Motorbremse so fein herunternehmen läßt, daß ich schon fast in Begeisterungsjubel ausarte. Der unglaubliche Spielraum in den Gängen samt deren Übersetzung ist atemberaubend. Zusammen mit dem ST sind damit Kurvenfahrten möglich, die ich bis dato gar nicht kannte.
    Nun habe ich das Setup auch für die Tauglichkeit auf Pflaster und Kopfsteinplaster getestet. Dafür haben wir bei uns genug Möglichkeiten. Ich bin z.b. Runden durch St. Pauls, Carano und Cavalese gefahren, um die Federung optimal einzurichten. Gleichzeitig habe ich natürlich die Kurven de Eggentals, der Mendel und natürlich des Umlandes vom Gampenpaß zum Optimieren des Fahrwerkes genutzt. Was soll ich sagen:
    Die Reifenränder sind bei dem Moto kein Kunststück mehr. Und das bei trockenen Hosen ohne Krämpfe.
    Dazu kommt, daß die Pedalen und die Stiefel nicht mal die Erde berühren.
    Ich bin ja der Meinung, daß man sich zum Eingewöhnen und zum Einfahren eines neuen Motos etwas Zeit geben muß. Dazu braucht es auch etwas System. Die ersten paar tausend Kilometer fahre ich recht schalt- und umdrehungsfreudig bei mäßiger Geschwindigkeit. Der ST macht aber schon manchmal Lust, den Pegel zu überschreiten. Bei rund 8000 Umdrehungen dürfte sich das Moto zwischen 180 und 200 bewegen. Da wirkt noch ein "Nachbrenner". Ihr werdet lange Arme bekommen.
    Nun fahr ich ja das Ding mit einem nicht zu großen Koffer. Es ist nix zu spüren. Auch nicht über 160.
    Das Moto ist genial!

    kh
     
    Diabolic_Sign und Freak69 gefällt das.
  3. Nichtraucher

    Nichtraucher Member

    Nur zur Info: du kannst die hintere Feder niemals weicher einstellen, du hast nur die Geometrie eingestellt, sprich hinten tiefer, die Feder bleibt gleich hart!
    Den Angel ST bin ich gefahren, ist nichts besonderes ein Reifen halt, ein Mitas ist den ST überlegen
    Das haben wir ja nicht bemerkt :p:
    Stimmt :cool::
     
    Altherrenfahrer, S-Gixxer und MeisterJoda gefällt das.
  4. bummi

    bummi Gast

    Ich muß dem Beitrag etwas widersprechen. Sogar als Laie.
    http://www.zweirad-grisse.de/pages-neumotorraeder-suzuki/suzuki-gsxs_1000_a+fa_2016.html
    """ Hinterradaufhängung Alu-Kastenschwinge mit Oberzügen und Zentralfederbein (Link-Sysem), Federvorspannung, Zug- und Druckstufe (High-/Lowspeed) einstellbar"""

    Ich glaube auch nicht, daß sich ein Traktorreifen mit dem Pirelli vergleichen läßt und schon gar nicht mit einem ST. Welche Erfahrungen ein Sparreifenfahrer hat, interessiert mich kaum. Es sei denn, er kann einen Winterreifen wie den Anlas bewerten:)))

    Grundsätzlich habe ich zu den "Meinungen" in dem Strang keine Befangenheit und mich interessiert nicht die Fahreigenschaft eines Mitas, der ganz sicher seinen eigenen Strang verdient. Wohl mit der Einschränkung, daß man den Reifen auch entsprechend fahren und bewerten kann.
    Wie ich hier sehe, antwortet mir ein Flachlandtrojaner, der bestenfalls etwas zu dem Wienerstädtischen Gedrängel schreiben kann denn über echten Alpenverkehr in täglicher Ausübung:))

    Ich hoffe doch, wir verstehen das!!!!!

    kh
     
  5. Schön, dass du das nun auch mit trockenen Hosen kannst.

    Ich hoffe doch, wir verstehen das ! :upps:
     
  6. Seit wann ist das FB voll einstellbar??? Oder kriegen die Italiener was besseres ? :boing:
    Im übrigen ist der Angel ST die "billigvariante" vom GT, made in China. Bin sschon beide gefahren ohne einen Unterschied zu merken (damals noch Made in Europe)
     
    S-Gixxer und befieg gefällt das.
  7. befieg

    befieg Member Sponsor

    .... der GT dürfte länger halten als der ST, weil er in der Mitte noch eine härtere Gummimischung hat
     
    S-Gixxer gefällt das.
  8. Nichtraucher

    Nichtraucher Member

    Ruhig Blut Kurvenparker!
    Die Druckstufe ist am Federbein nicht einstellbar, das hast du nach 4500 km nicht mal bemerkt, ein 9 Jahre alter Pirelli Angel ST ist sicherlich kein sehr guter Reifen das steht fest, wie gesagt den Pirelli Angel ST bin ich gefahren , du den Mitas aber nicht, das du im Loch wohnst bedeutet nicht gleich automatisch das du sehr gut Motorrad fahren kannst, das hast du schon mit deine 8000 km Reifenlaufleistungen und Kette nach 110 000 km gewechselt reichlich bewiesen, zeig uns eher deinen Vorderreifen, dann reden wir über deine "Fahrkünste" weiter. IMG_0939.JPG
     
    Löwe, thwe und S-Gixxer gefällt das.
  9. bummi

    bummi Gast

    Warum fragt Ihr nicht den, der das schreibt. Warum fragt Ihr einenKoch?
    Zweirad GRISSE Homepage - Produktbeschreibung SUZUKI GSX-S 1000 A / FA 2016
    Ich jedenfalls, habe heute ein bedeutend weicheres Moto gefahren mit bester Handlichkeit:)))
    Außerdem fahr ich die 2018er:)) und keine Karre für arme Leute:)))
    Und Reifen sparen mit Bettellaufleistung muß ich auch nicht.

    Dem Troll da über dem Beitrag, sage ich gern, warum wir bei uns gern FlachlandÖsis mit dem großen Maul begraben:)) Wir mögen die Deppen bei uns auf dem Grill vom SADABus:))
    Ich muß meine falsch-kurvengebremsten Reifen nicht ins Forum stellen, um mich vor allen Leuten als Trottel zu outen:)))Und schon gar keine Michelin mit dem hohen HoßenkackerRand:)))
    Diese Flachlandbemmen fahren bei uns Teutsche Anfänger und 3000km JahresKutscher:)))Das fahr ich in einer Woche:)))

    kh
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 Mai 2018
  10. S-Gixxer

    S-Gixxer Member

    He @bummi bleib geschmeidig!
    Das Forum existiert, da wustest du noch nicht mal dass man bald ne GSX S 1000 kaufen kann!
    Wenn du seit 2015 hier angemeldet wärst, wäre dir aufgefallen, das sich die Leute hier auch zum Teil persönlich kennen und RESPEKT hier groß geschrieben wird.
    Also bleibt alle geschmeidig!
    Gruß Daniel
     
  11. bummi

    bummi Gast

    Danke Daniel.
    Ich fahre heute mit meiner Frau die Mendel nauf und werde von zwei "Rennfahrern" mit Kennzeichen "L"-wie Leipzig überholt. Rossi würde staunen bei der Haltung auf den Böcken und dem Kurvenschnitt, der "glücklicherweise" ohne Gegenverkehr blieb.
    Genau diese Ochsen sind maßgeblich dafür verantwortlich, daß wir hier unter Sanktionen leiden, die wir auch bezahlen.
    Man entschuldige bitte die klare Ausdrucksweise. Für Deppen und Idioten, die auch hier an einem leichten Potenzrausch leiden, habe ich leider kein Verständnis.
    Wir sind Motorradfahrer und ich bewerte einen Reifen samt Setup an meiner Maschine aus den Augen eines Fahrers, der hier, 3 Hayabusas, jeweils über zweihunderttausend Kilometer, eine Bandit 1200 über zweihunderttausend Kilometer und eine GSX1250Fa über zweihunderttausend Kilometer bei zusammen, drei Stürzen und einem Unfall gefahren hat.
    Sämtliche Reifen der ersten Generationen bis jetzt, habe ich gefahren. Man braucht dazu nur die gefahrenen Kilometer durch rund 6000 km teilen:)))
    Ich laß mich nicht von unkompetenten Hundertmeterfahrern belegen.
    Das muß klar sein!
    Die Haltbarkeit meiner Reifen erklärt sich einfach daraus, daß ich meine Dienstwege in der Saison, nachts und frühmorgens absolviere. Das erspart mir in erster Linie den Anblick potentieller Organspender aus Teutschland und Österreich.

    kh
     
  12. AG90

    AG90 Member

    Wieso artet das hier so aus ?
    :topic:
     
    Kortwin und S-Gixxer gefällt das.
  13. Dirk20832

    Dirk20832 Member

    [QUOTE="bummi[/QUOTE]

    wie viel Kilometer fährst Du im Jahr?

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  14. Löwe

    Löwe Member

    Erstmal bin ich dafür das wieder auf ein vernünftiges Limit hier diskutiert wird. Thema Reifen ist und bleibt immer eine Kopfsache.Angststreifen hin oder her,es gibt Reifenformate und Fabrikate die recht schwer bis letzte Rille zu fahren sind. Jeden Fahrer gefällt nicht der gleiche Reifen muss jeder selber raus finden. Ich habe Leute gesehen die hatten einen Angststreifen und sind gefahren wie der Teufel. Und waren auch richtig schnell. Liegt auch viel am Fahrstil.
     
  15. Kortwin

    Kortwin Member

    So liebe Kollegen! Der König des Angststreifens bin bestimmt ich.
    Wenn es uns Schisser nicht gäbe und wir nicht diesem Hobby fröhnten; was meint Ihr Schräglagenkönige, was Ihr für die Maschinen bezahlen müßtet?
    Ich finde es toll, daß Ihr das Potenzial solcher Mopeds nutzen könnt.
    Dennoch haben auch wir Angsthasen, Kurvenparker, Schnarchnasen oder wie immer Ihr uns betitelt Spaß bei unserem gemeinsamen Hobby. Und, wenn Einer von uns mal eure Umlaufbahn behindert, tut es mir leid. Aber diese Welt und dieses Hobby gehört uns allen. Und nicht jeder hat das Glück als Schluchtenschieter geboren zu sein, so daß er die Grundschule des Fahrens vor der Tür hat. Deshalb müssen wir doch nicht alle mit 80 über'n Deich choppern. Seid doch bitte ein wenig toleranter. Wir bemühen uns ja, ich aber kann's nicht besser und möchte trotzdem weiterhin mit der Dicken meinen Spaß haben. In diesem Sinne allen ein schönes, knitterfreies Wochenende und viel Spaß beim Angasen mit den Suzis!
    P. S.: Vielleicht, nur vielleicht kann der Eine oder Andere von uns etwas, was Ihr nicht könnt und gerne tätet. Deshalb mache ich mich aber nicht über Euch lustig.
    --- Beiträge zusammen gefasst ---
    Sorry, Lustigmachen ist ja ok, verhöhnen aber nicht. Das ist kein Umgang.
     
  16. Löwe

    Löwe Member

    Kortwin das ist doch mein Reden hier.:cool:
     
    Dat bunte Känguruh und Kortwin gefällt das.
  17. S-Gixxer

    S-Gixxer Member

    DU bist einfach nur: GEIL ALTER! :daumen::daumen::daumen:
     
    Dat bunte Känguruh und bummi gefällt das.
  18. bummi

    bummi Gast

     
  19. Ich danke dir für diese klaren Worte, ich wollte hier auch gerade auf den Tisch hauen.
    Also ich hoffe es haben sich alle wider etwas zurückgefahren.
    In diesem Sinne :topic:
     
    türkish rossi, drehstrom und Freak69 gefällt das.
  20. bummi

    bummi Gast

    Irgendwie ist ein Fehler bei meinem letzten Beitrag passiert.
    Den habe ich jetzt noch mal einkopiert:

    Ich laß mir jetzt auch nicht gern den Strang zukacken, der eigentlich dafür gedacht ist, das Setup mit den AngelST zu bewerten. Der ST war übrigens schon mein Favorit auf der Haya. Vorher hab ich seinen Vorgänger, den Strada gefahren.
    Heute sind wir zusammen, zu unserem freien Tag, über Meran und Hafling nach Mölten; danach über Eppan, die Mendel rauf (ist inzwischen sehr schön gerichtet) und beim Anblick des Wolkenmeeres über Ulten und der Brenta, den Gampen zurückgeeiert. Damit sind wir trocken durch die verschiedenen Regenwände gekurvt.
    Für das neue Setup hat mir mein Sozius (meine Frau - sie lobt den Sitzkomfort des Motos bis auf das recht schmale Polster) ein Kompliment verpaßt. Sämtliches Schlagen und Hoppeln haben wir wegbekommen. Auch die recht aktive Gasannahme. Wir haben das Moto sozusagen, weicher gelegt und das Gasspiel soweit erhöht, daß es nicht mehr nervös reagiert. Mein Rennteam der MTK hat das bestens prepariert:
    MTK – Alles rund ums Motorrad!
    (An deren Produktpalette kann der geneigte User auch erkennen, was ich alles schon gefahren habe als Ersatzmoto bei Durchsichten und welche Reifen ich bereits probehalber auf meinem Motos hatte:)))

    Hätte das Setup nicht geholfen, bliebe ja immer noch die Möglichkeit, den Gasgriff zu bremsen, damit er etwas schwerer zu ziehen geht. Das war früher sogar mal Vorschrift, wiel man da noch mit der Hand geblinkt hat.

    kh
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden