Schnauze voll (vom Fahren auf der Landstraße!)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von türkish rossi, 12 Sep. 2018.

  1. türkish rossi

    türkish rossi Moderator Sponsor

    Ich bin heute Mittag kurzfristig ne große Runde (mit meiner Husaberg :D) durchs Sauer/Siegerland gefahren,äh ich mein geeiert .
    Leute was ist auf unseren Straßen eigentlich los ????
    Fahren nur noch Idioten mit ihren Dosen aus langweile spazieren ???
    Oder habe ich irgendein Trend nachdem Motto " heute ärgere ich Motorradfahrer " verpasst !!!
    Opas die bei 70 mit 45 sich am Lenkrad festkrallen um bei der brachialen Geschwindigkeit nicht in in den Sitz gepresst zu werden und dabei die Umgebung vergessen :mad:.
    Der andere gondelt mit seiner neuen Perle im Cabrio rum und zeigt ihr wie toll das Siegerland ist und dabei ebenfalls die Umgebung vergisst :mad:.
    Die andere wiederum ist so mit ihrem Handy am Ohr abgelenkt das sie beim Zebrastreifen glatt wie auf einer Vorfahrtstraße vorbei rauscht.
    Der nächste fährt soweit links das er mit seinem Außenspiegel im Gegenverkehr ist,damit der böse Motorradfahrer ja nicht überholt !!!!
    Ätsch auf meiner Spur "rechts" ist so viel Platz das ich mit einem kurzem gasstoß noch in meiner Spur überholen kann :boing:.
    Auch glaube ich das bei uns im Siegerland seit neuestem die Bauern die vom Feld kommen die Vohrfahrt haben !!!

    Nach knapp 1,5,Std. hatte ich einfach keine Lust mehr weiterzufahren.
    Ist das mittlerweile normal auf unserenen Straßen ???

    Aber das geilste ist,im tiefstem Siegerland laufen sogar Schafe und Rehe nebeneinander am Straßenrand entlang,ehrlich,ich schwöre :D.

    Sorry Leute,ich habe einfach kein Bock mehr auf Landstraße !!!!
    Ich werde mich in Zukunft wie die Jahre zuvor wieder nur auf Rennstrecken bewegen.
    Ich hatte in den 1,5 Std. mehr brenzliche Situationen wie an einem Trackday.

    Und von Baustellen fange ich erst garnicht an :confused: .
     
    mäc, Dirk20832, Thosiko und 3 anderen gefällt das.
  2. thwe

    thwe Member

    Das kann man so sehen, war gestern und heute auf ein paar Pässen unterwegs, was da alles so rumfährt ist echt nicht mehr schön.

    Renne ist sicher sicherer :rolleyes:
     
    charlybaer und GSXBergi gefällt das.
  3. GSXBergi

    GSXBergi Member

    Wahrscheinlich fährst du schon zu viel auf der Renne rum und bist solche Situationen nicht mehr gewönnt :D:boing:
    Aber du hast schon recht , ich finde es wird immer schlimmer und wenn man dann überholt , natürlich dann etwas agressiver , dann ist man natürlich der BÖSE Mopedfahrer :boing::finger1: aber warum man irgendwann so fährt , verstehen die Dosenfahrer nicht o_O
    Wobei ich gestern ins Bergische im großen und ganzen meine Ruhe hatte :upps:
    Und ich bin auch noch Cabriofahrer :upps: aber wenn ich auf einer schönen Strecke unterwegs bin und ein Moped kommt der die Kurven in vollen Zügen geniessen will , dann seh ich zu das ich ihn schnell vorbei winken kann :daumen: . Auch als ich schon lange kein Moped mehr gefahren bin .
     
  4. SaschaN

    SaschaN Member

    Hmm, ich könnte Deinen Text einfach kopieren und meinen Namen daneben setzen.

    Aber mal ehrlich, das ist doch jetzt wirklich nix neues.

    Zum Glück darf ich meinen Arbeitsweg zu Fuß bestreiten, und muss mich nicht jeden Morgen und Abend durch die Horden von PKW-Legasthenikern quälen.

    Bei Autofahrten hab ich da schon lange die Schnauze voll.
    Mit Möppi ist doch egal, kurzer Schnipp am Hahn, und weg ist der Oppi. Ich find's sogar irgendwie toll, wenn von Dir mal wieder so ein Tuckerheini auftaucht, und ich nur so denke "Du bist der Nächste :sneaky:"

    Ab Samstag gibt's wieder zwei Wochen Südfrankreich. Die Franzosen haben das irgendwie besser drauf, die meisten machen Platz und winken Dich vorbei.
     
  5. türkish rossi

    türkish rossi Moderator Sponsor

    Ganz vergessen,schönen Gruß an den blauen GSX S Fahrer/in der/die mir in Unglinghausen entgegenkam :daumen:.
     
  6. S-Gixxer

    S-Gixxer Member

    Ja @türkish rossi bleib mal schön auf der Renne! Ich hol mir das Adrenalin auf der Landstraße bei den Idioten. :D
    Macht Spaß!!! :eek::confused::rofl:
    --- Beiträge zusammen gefasst ---
    Mal im Ernst. Wenn man aufs Motorrad steigt und den Anlasserknopf drückt, sollte man wissen: Heute könnte ich als Motorradfahrer sterben!
    Ist eben so. Und wir steigen immer wieder auf, um Landstraße zu räubern.
    Wenn einen die Autofahrer nicht killen erledigt es die "DICKE" weil man sie nicht richtig kontrolliert!
    In diesem Sinne: Wachsam bleiben! Die Saison ist fast vorbei und man fühlt sich richtig gut aufm Bock! Aber ein Fehler und Licht aus. Für immer!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Sep. 2018
    Amigo56, charlybaer, S1000andi und 5 anderen gefällt das.
  7. Kortwin

    Kortwin Member

    Da hast Du recht. Zumal wir, wenn wir in der Saison viel gefahren sind, uns immer sicherer fühlen. Und oft denken, ach, das geht noch, nur einmal noch, weil's so'n Spaß macht. Also, lassen wir es bedacht ausklingen...!
     
    Amigo56, HHracer, GSXBergi und 4 anderen gefällt das.
  8. Harry Hirsch

    Harry Hirsch Member

    Ich bin heute auch ne grosse Runde gefahren (660 km überwiegend in den Vogesen, Route des Crêtes runter und rauf), deine Erfahrungen kann ich in dem Umfang nicht bestätigen. Aber vielleicht kümmere ich mich nicht so sehr um die Blechdosen, sondern überhole sie und tschüss. Wie schnell die fahren mögen, weiss ich nicht. Müsste aber langsam sein wenn ich die Relativgeschwindigkeit zu mir betrachte.
    Lediglich freilaufende Ziegen gabs über den Col de Fouchy. Hat mich an Sardinien erinnert und ich war gleich wieder in Urlaubsstimmung.

    Landstrasse ist nicht Rennstrecke und Rennstrecke nicht Landstrasse. Beide haben ihre gefährlichen Besonderheiten und ihre eigenen Reize.
    Auf Landstrasse kann Dreck vorkommen, Rollsplit auch.
    Falls man alle 20 min eine Pause von 40 oder 60 min zur Erholung benötigt, erwarte ich auf Landstrasse nicht das wahre Vergnügen.
     
  9. MeisterJoda

    MeisterJoda Member

    Ich bin da Rossis Meinung. Unsere Berta mag ich sehr. SIE wird aber mein letztes Möppi vermutlich sein weil es auf den Strassen immer doofer wird. Danach kommt was ins Haus mit H-Kennheichen und V8 unter der Haube. Mit dem fahr ich genauso wenig wie mit meiner Dicken Berta.
    Rennstrecke fang ich nicht mehr an. Ist mir zu teuer geworden. Für das Geld schau ich mir lieber die Welt an und reise mit meiner Frau
     
    Hanzo.Hasashi und roadhirsch gefällt das.
  10. türkish rossi

    türkish rossi Moderator Sponsor

    Mir ist schon seit 27 Jahren bewusst wenn ich mein Grundstück als Motorradfahrer verlasse ob auf dem Mopped oder Mopped hinten im Transit drinne das es für mich das letzte mal sein könnte und das mich meine Liebsten zum letzten Mal lebend gesehen haben !

    Aber so schlimm wie gestern hatte ich es noch NIE empfunden .
    Kein Wunder das ich 2018 von vielen abgeschoßenen Motorradfahren auf der LS gehört habe,ich will einfach kein Kanonenfütter für irgendwelchen Deppen sein,
    Klar ist mir auch das es auf der Renne auch passieren kann aber ich traue den Jungs auf der Renne mehr Rücksicht zu wie als Omas,Opas,Reiseführer und den Handyfreaks .
     
    MeisterJoda gefällt das.
  11. toni.rex

    toni.rex Member

    Du hast schon Recht mein lieber Fliesenleger. Aber ich muss sagen, dass mir diese Verhaltensweisen sehr stark in unseren Breitengraden ausgeprägt zu sein scheinen.

    In den Dolos oder auf Sardinien gibt es das so meist nicht. Gibt zwar auch Schlafmützen da, aber auf Zweiräder achtet man. Es wir eigentlich immer Platz gemacht, damit man überholen kann, ohne auf die Gegenfahrbahn zu müssen.

    Es wird eine freie Strecke voraus signalisiert, wenn es etwas uneinsehbar ist.

    Gut, Tiere hat´s da auch viel, da muss man eben mit rechnen. Aber grundsätzlich habe ich den Eindruck, dass unsere Regelmentierungswut gerade im Straßenverkehr dazu geführt hat, dass alle nur noch unaufmerksamer sind.

    Diese vermeintliche Sicherheit, weil ja klare Regeln existieren und sich eigentlich jeder daran hält, ist schon fatal. Wo es weniger Regeln gibt muss man selbst eben besser aufpassen und aufmerksamer sein.

    Ich habe das in unserer Firma erlebt: wir hatten für verschiedenste Schneidaufgaben Sicherheitsmesser eingeführt, Plötzlich ein sprunghafter Anstieg der Schnittverletzungen. Die Mitarbeiter waren in dem Glauben, mit einem Sicherheitsmesser könne man sich nicht schneiden. Aber durch Fehlbedienung, Verschleiß, Verschmutzung usw. funktionierte der autom. Klingenrückzug teilweise nicht mehr. Darauf achteten die MA aber nicht mehr, weil ja Sicherheitsmesser.

    Wir haben uns dann dazu entschlossen, wieder zurück auf "normale" Cuttermesser zu gehen, und flugs gingen die Schnittverletzungen wieder stark gegen Null. Ist eben scharf so ein Cuttermesser und man kann sich schneiden, muss man aufpassen.

    Ich für meinen Teil habe auf Rennstrecken auch schon so viele Idioten erlebt, da wiegt man sich teilweise in falscher Sicherheit, auch wegen Auslaufzonen, Kiesbetten usw.

    Wenn ich auf der Landstraße unterwegs bin rechne ich mit allem, vor allem wenn es flott zu geht. Das heißt aber nicht, dass man nicht immer noch von der Doofheit anderer überrascht wird und teilweise aus dem Staunen nicht raus kommt.

    Aber immer nur Renne wäre mir zu langweilig. Schön durch die Berge ballern ist doch eigentlich durch nichts zu ersetzen.

    Mein Fazit: ich gewinne im Lotto und kaufe mir die SS125 von Dorgali nach Baunei, sowie die Strecke durch die Korkeichenwälder von Bitti (?) nach Monti. Ach ja, und vielleicht noch die Sella-Runde :biggrin:.

    Dann gibt es wieder private Bergrennstrecken :daumen:
     
    Amigo56, cars444, HHracer und 4 anderen gefällt das.
  12. Obwohl ich ja dieses Jahr in 37 Jahren auf dem Motorrad das erste mal selbst betroffen war und abgeschossen wurde (Okay, bis auf den Hecktreffer meiner Frau 2016 :boing:),versuche ich mir den Spaß am Mopedfahren nicht vermiessen zu lassen,es kostet mich schon genug Überwindung nach dem Unfall mich fast täglich wieder draufzusetzen und zu fahren,aber durch den Unfall habe ich den Fahrstil dahingehend geändert das ich noch defensiver fahre,öfter mal gelassener über die alltäglichen Ärgernisse wegschaue und das erlebte so schnell wie möglich zu verdrängen.
    Die Hoffnung das es im Strassenverkehr mal wieder besser wird habe ich schon vor dem Unfall aufgegeben,nun versuche ich mich eben mit allen Unzulänglichkeiten zu arrangieren so gut es eben geht...
    In diesem Sinne: regt euch nicht auf,einfach mal öfter locker durch die Hose atmen :cool::
     
    Tinschn, charlybaer, S-Gixxer und 4 anderen gefällt das.
  13. Freak69

    Freak69 Member

    Mensch @MeisterJoda dann ist es ja gut das unsere Ladys technisch ausgereift sind und uns noch lange erhält bleiben.

    Somit muss das Musclecar noch ein wenig warten :D

    @all uns allen ist doch klar das es in Zukunft auf der Straße sogar noch heftiger wird.

    Meine Devise ist am Wochenende fahre ich früh los weil dann die Dosenfahrer und Fahrradchaoten noch nicht unterwegs sind und ich somit quasi fast alleine unterwegs bin.

    In der Woche sind die Sonntagsfahrer und Mutticontainer auch nicht oder nur selten auf den Kurvigen Strecken unterwegs und man kann auch schön den dem Kurven Swing fröhnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Sep. 2018
    thwe und GSXBergi gefällt das.
  14. türkish rossi

    türkish rossi Moderator Sponsor

    @Suzukischnucki,du triffst den Nagel auf den Kopf !
    Mir ist gestern echt aufgefallen das ich viiiiiiel mehr defensiver fahren mußte als sonst,mag sein das es Zufall war das ich gestern viele von solche ........ vor mir hatte,schön und genussvoll war die Ausfahrt nicht.
    Kann auch sein das ich mich in die Sachen reingesteigert habe weil ich nicht auf meine Kosten gekommen bin.
    Für mich ist Fakt das ich die 1,5 Std. sinnvoller hätte verbringen können.
     
  15. wes-x

    wes-x Member

    dem @türkish rossi ist das nur aufgefallen, weil er mal länger als 20min unterwegs war.....

    so ist er mal aus dem ort raus gekommen und musste auf der landstrasse fahren:D:rofl:

    @motokichi
    ist das bei uns auch so, kann mich gar nicht an autofahrer erinnern;)
     
    Freak69 gefällt das.
  16. motokichi

    motokichi Member Sponsor

    Nö , den geben wir erst gar keine Chancen lange vor uns herzufahren.:D
     
  17. türkish rossi

    türkish rossi Moderator Sponsor

    Ne is klar, Schön und Schöner antworten genau so wie uns die Deutsche Gesellschaft kennt und beurteilen :upps: !
    Aus euren Zeilen kann ich erkennen das ihr euch damit abfindet und euch drauf eingestellt habt was auch unsern Straßen los ist .

    Sorry,ich nicht für mich ist LS keine Option mehr .
     
  18. drehstrom

    drehstrom Member

    Ich bin gerade für 1 Woche im Motorradurlaub im Thüringer Wald. Wenn ich hier mit dem TomTom eine Kurvenreiche Route plane, bin ich meist fast allein auf der Straße unterwegs.
    Da kann man sich schwindelig fahren.
    Polizei gibt's auch keine. :cool:
    Kann ich nur empfehlen. In der letzten Ausgabe der Motorrad gibt's einen Reisebericht über Thüringen. Einfach lesen und mal ein verlängertes Wochenende hier einplanen.
     
  19. motokichi

    motokichi Member Sponsor

    Verstehe jetzt nicht was du damit sagen willst.
    Heißt es wir sind nicht gesetzeskonform unterwegs...
    So ist es nur mal auf deutschlands LS. Willst du dich der Realität als Motorradfahrer auf unseren Straßen entziehen, dann besorge dir einen Ohrensessel.
    Kann ich nur bestätigen. Nicht ohne Grund nehmen wir die längere Anfahrt auf uns und entziehen uns den HotSpot der Motorradfahrer.
     
  20. wes-x

    wes-x Member

    nur weil du/ich/wir uns auf´s motorrad sezten, müssen nicht automatisch alle anderen verschwinden,

    ich bin auch autofahrer und in der büchse bin ich auch eher normal bis gemütlich unterwegs.

    fahre die autos langsam ok. bin ich schneller dran vorbei und kann suzi schön brüllen lassen, der eine oder andere wacht dann vieleicht auch auf, sorry fürs wecken.....

    da gibt es besseres worüber man sich aufregen kann. (kfr beim wheelie in der 30er zone mit schleifenden fussrasten und fremdeingriff in die bremse, habe ich was vergessen?:rofl:)

    und noch eins zum risiko, jungs was habt ihr für kranke gedanken,
    "es könnte das letzte mal sein das ich jemanden sehe wenn ich losfahre"

    morgen stehste im bad vorm spiegel und kippst um, so ist das leben.

    wenn ich losfahre, habe ich angst um meine lappen nicht um mein leben!

    in diesem sinne.... locker bleiben, ist hobby, nicht beruf.

    @türkish rossi
    "Ne is klar, Schön und Schöner antworten genau so wie uns die Deutsche Gesellschaft kennt und beurteilen :upps: !"

    liest du bitte deinen text nochmal durch und beurteilst dann objektiv deine dargestellte fahrweise?!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden