Zündschloss klemmt

Marvin89

Member
Mein Zündschloss klemmt, sodass Ich den Schlüssel hin und wieder nicht drehen kann.

Ich befürchte das durch etliche schlecht Wetter Fahrten, dort Steine reingekommen sind.
Die Konstruktion und der tiefe Sitz des Zündschloss/ Schlüssels ist meiner Meinung nicht optimal.

Hat jemand eine Idee wie sich sowas für die Zukunft vermeiden lässt? Bzw. hat jemand Erfahrung mit dem Ausbau/ reinigen des Zündschlosses?

Jetzt bin Ich zum Glück noch in der Garantiezeit, allerdings habe Ich beim Händler noch nicht vorbeigeschaut. Befürchte aber, das es über die Jahre wieder vorkommen wird.

Besten Dank
 

jörch

Member
Haken tut meins auch schon etwas. Aber werde mich hüten da Öl oder so während der Garantie reinzukippen. Und ja, bin auch viel im regen unterwegs ;-)
 
Ich hatte auch schon Probleme mit dem schloss. Ich denke auch das es sehr ungünstig liegt.
Im Moment funktioniert es wieder .
 

roadhirsch

Moderator
Sponsor 2018
Abbauen und über Kopf Schlüssel rein und raus sollte ja helfen wenn Steine drin sind..Jetzt Fragt Nicht wie^^ Ich Mach Nicht Noch N Album Wie Man Den Tank hochklappt.ist alles schon da :)
 
Das Zündschloss ist, wie in einem Trichter eingebaut. Sind erst 'mal kleine Steinchen eingefangen, werden sie langsam kleingeschüttelt und kleinvibriert. Ist denkbar suboptimal :(
 

roadhirsch

Moderator
Sponsor 2018
Hab Grad nochmal geguckt..genietet die scheisse...dachte das waren die Sternschrauben mit Stift in der Mitte...
 

wes-x

Moderator
Ja meinte ich doch ;-)
:confused: :daumen:

für die, die es betrifft, die schrauben werden normalerweise (in der werkstatt)
aufgebort.

man kann aber auch mit einem passenden bohrer ein loch hineinbohren und dann einen torx reinhauen.(gibt aber auch speziell für diese zwecke ein werkzeug).

und nein ich komme nicht aus der branche! die bösen menschen, halten sich nicht mit schlossaufbohren auf, die habe bessere mittel :sneaky:
 
Also, im Moment macht das schloss keine Probleme mehr. Ein wenig WD40 hat wohl gereicht. Und noch ist ja Garantie drauf, da werde ich nicht selber dran gehen.
 

PoloMichy

Member
Das letzte Schloss, dass ich ausgebaut hab, hab ich mit dem Heissluftfön warm gemacht. Die Schraubensicherung ist madig da drin. Mit einem grossen Seitenschneider
den Schraubenkopf gepackt und ab dat Dingen. Manchmal kommt der Schlitzdreher mit Schlagkopf zum Einsatz......diebstahlsicher isses allemal :daumen:
 

Iceq65

Member
Hatte auf meiner Dolo Tour auch das Problem mit den kleinen Steinchen im Zündschloß. Hab teilweise ganz schön prökeln müssen damit ich den Schlüssel drehen konnte, war nicht lustig. Ab zur Tanke und das Schloß leicht mit Druckluft ausgeblasen, danach etwas Balistol und bis jetzt keine Probleme mehr. Hab mir eine Gummimanschette gebaut, ( 30mm Durchmesser mit Schlitz)kommt bei Bedarf zum Einsatz. Foto lade ich heute Abend hoch.
--- Beiträge zusammen gefasst ---
So, nun die Bilder. Aber nicht Lachen :rofl:IMAG0340[1].jpg IMAG0341[1].jpg
 

MK83

Member
Hab auch gelegentlich das Problem das das Schloß hakt, naja der freundliche wird sich freuen.
 

Kallito

Member
Hatte heute beim [emoji4] exakt das Problem. Mit Druckluft und irgend ein Schmiermittel haben sie es gängig gemacht. Anscheinend ist aber der Schlüssel etwas krumm. Warum auch immer...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Tourjörg

Member
Interessant , hatte das Problem auch in Kroatien einige Male ( dort könnte der viele feine Sand dafür zuständig sein ), dacht da immer das ich den Schlüssel verkehrt rum reingesteckt habe, Daher wieder raus , gedreht und rein und es ging dann .
Kommt auch auf meine Liste für die nächste Inspektion :)
 
Oben